In den Neustadt-Kinos ab 29. Oktober

Macbeth
„Macbeth“
Schauburg: „Macbeth“ – Michael Fassbender und Marion Cotillard brillieren in einer aufregend-düsteren Neuinterpretation des Shakespeare-Klassikers.

Die karge schottische Landschaft, neblig oft oder regnerisch bis stürmisch, die Farbgebung mit vielen blutigen Rottönen, Shakespeares Originaltext, grandiose Schauspieler mit Marion Cotillard (eine Französin!) als Lady Macbeth an Fassbenders Seite, steigern die Spannung ins schier Unermessliche und fesseln uns bis zum Schluss in den Kinosessel. Die vermutlich zweitbeste Macbeth-Verfilmung aller Zeiten. Weitere Infos

Der Marsianer - rettet Mark Watney
„Der Marsianer – rettet Mark Watney“
Thalia: „Der Marsianer – rettet Mark Watney“ – Mark Watney wird vom Rest der Crew von Ares 3 bei der Evakuierung vom Mars getrennt. Doch Watney überlebt und muss sich nun auf dem Mars zurecht finden, denn der nächste Abholtermin ist in vier Jahren! Und er findet einen Weg, der Erde zu signalisieren, dass er noch am Leben ist. Nun heißt es: Rettet Mark Watney! Donnerstag, Sonntag und Montag im englischen Original, Freitag, Sonnabend, synchronisiert Weitere Infos

Die Schüler der Madam Anne
„Die Schüler der Madam Anne“
Schauburg: „Die Schüler der Madam Anne“ – Ein Leben im Pulverfass: die 11. Klasse des Pariser Léon Blum Gymnasiums ist im wahrsten Wortsinn vielfältig. Als die engagierte Lehrerin Anne die Klasse übernimmt, begegnen ihr selbstbewusster Unwille und große Provokationslust. Doch die kluge Frau versteht es, mit geschickten Fragen die Muster der Jugendlichen zu durchbrechen und meldet die Klasse bei einem renommierten, nationalen Schülerwettbewerb an. Weitere Infos

Imagine Waking Up Tomorrow And All Music Has Disappeared
„Imagine Waking Up Tomorrow And All Music Has Disappeared“
Thalia: „Imagine Waking Up Tomorrow And All Music Has Disappeared“ – Bill Drummond, anarchischer Geist und ewiger Punk, leitet jetzt den größten Chor der Welt: „The17“ – ein wechselndes Ensemble aus Laien, keine Noten und keine Proben. Stefan Schwietert („Heimatklänge“) begleitet Drummond, wie er immer neue Stimmen findet für seinen Chor. Es ist eine Reise an den Nullpunkt der Musik. Weitere Infos

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Ferien-Programm

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Das gelbschwarze Trikot im Albertinum

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Voll verzuckert - that sugar film
„Voll verzuckert – that sugar film“
Schauburg: „Voll verzuckert – that sugar film“ – Der australische Schauspieler Damon Gameau wagte den Selbstversuch. Er nimmt vorrangig Lebensmittel zu sich, die als „gesund“ verkauft werden. Während seines Experiments reiste Damon Gameau zudem durch die süße, weite Welt des Zuckers und schaute der Lebensmittelindustrie auf die Finger, besuchte Fachleute, Ärzte, Wissenschaftler und nicht zuletzt Zucker-Geschädigte. Weitere Infos

Spectre
„Spectre“
Außerhalb der Verlosung: Vorerst nur am kommenden Mittwoch, 20 Uhr, wird in der Schauburg „Spectre“ gezeigt – vielleicht der letzte Bond mit Daniel Craig. Weitere Infos

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche zweimal zwei Freikarten für die laufende Kinowoche, also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar den entsprechenden Film und das Kino angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Lokalschenken.de

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Das gelbschwarze Trikot im Albertinum

Anzeige

Speiseplanapp

Anzeige

Ferien-Programm

37 Kommentare zu “In den Neustadt-Kinos ab 29. Oktober

  1. Ist das eine Karte für Macbeth in der Schauburg, die ich vor mir erblicke,
    Der Kinokartenabrissstreifen mir zugekehrt? Komm, laß dich packen.

  2. Einmal Schulpflichtlektürenlücken schließen bitte, in der Schauburg. Oder in der Semperoper, aber das ist wohl noch ein wenig hin, bis zur nächsten Macbeth-Aufführung… außerdem freu ich mich auf Fassbender.
    Danke dir im Voraus!

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.