Times Square auf der Königsbrücker?

Wie die Sax per Twitter verbreitetet, soll der ehemalige Motown-Betreiber und ehemalige Stadtratkandidat Abdulaye Balde am 8. Oktober eine neue Location eröffnen, „Times Square“ auf der Königsbrücker Straße 13. Früher hatte hier die Firma SMP-Prototypen ihren Sitz.

9 Kommentare zu “Times Square auf der Königsbrücker?

  1. Tja, so kenne wa leider den Anton, ein juter Rechercheur war er noch nie…
    Kann sich noch jemand an die sz-zeiten erinnern, wo er immer die janzen Kneipen-Namen verwechselt hat???

  2. Man freut sich ja immer über neue „locations“, besonders wenn sie in der Neustadt sind, also schnell erreichbar, wenn ich da an unsere Odyssee vom letzten WE denke (und es war nicht das erste, sicher auch nicht das letzte mal), aber wo du hinkommst, früher oder später kriegst du immer die Bässe mit dem Hammer drauf, und der „DJ“ fühlt sich prima, erstaunlicherweise auch die ganzen Rucksackträger mit Kapuze (bestimmt alle auf Wanderschaft), die Alternative zu Techno ist Schlager oder Radio-mainstream, ein echter Grund für mich, bald abzuwandern, wenn nicht bald mal was in Richtung Multi-Kulti passiert, damit ist aber nicht nur Salsa oder Tango gemeint. „Time-Square“ klingt nun leider auch nicht sehr verheißungsvoll (man soll ja die Hoffnung nie aufgeben). Es gibt so tolle Musik, auch im südlichen Europa (nicht Ibiza) oder im Orient oder in Afrika (nicht nur R`n`B oder Hip Hop),
    warum legt das (fast) keiner auf? Bloß weil man sich dem Dorfgeschmack der Wochenendbesucher aus den umliegenden Provinzen anpassen „muss“ oder ist DD selbst eine Provinz? Zum Glück erlebt man manchmal noch Überraschungen.

  3. @matahatari
    kannst du dir vorstellen dass für das was du hören willst gar ni so viel interesse besteht … so´n laden wie du dir´n wünschst hätte kein langes leben hier in dresden behaupte ich einfach mal … weil dafür auf dauer die kundschaft fehlen würde … oder man müsste das ganze so minimal aufziehen … das man es auch im prinzip in jedem hinterzimmer machen könnte … solche locations wie das
    sekto(r)evolution sind viel gefragter … was man auch daran sieht das die trotzdem die erst so kurz auf haben schon bis jahresende ausgebucht sind … und die rucksackträger mit kapuze sind nun mal ne große zielgruppe in und um die neustadt herum …

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.