Schwere Körperverletzung am Albertplatz

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, gab es am frühen Sonntagmorgen am Albertplatz und auf der Königsbrücker Straße einen handfesten Streit. Die Angreifer setzten Pfefferspray und Elektroschocker ein, ein 28-Jähriger musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 2.15 Uhr gerieten drei Männer am Albertplatz aus bislang unbekannter Ursache mit einer Gruppe Unbekannter in Streit. Der Streit verlagerte sich dann auf die Königsbrücker Straße. Die Unbekannten setzten dann Pfefferspray und Elektroschocker ein und verletzten die Männer. Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma hatten die Attacke beobachtet und verständigten die Polizei. Die eingesetzten Beamten konnten zwei der Angreifer stellen und vorläufig festnehmen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.