Papier und Stahl im Raskolnikow

Katrin Süss - Circles
Katrin Süss – Circles
Morgen wird im Kunsthaus Raskolnikow eine Ausstellung eröffnet: „Katrin Süss – Transformed Circles – Arbeiten auf Papier und Stahl“. Dr. Paul Kaiser wird die Einführung halten dazu gibt es Musik von Bernd Sikora .

Im Ankündigunstext der Galerie heißt es:

In ihrer künstlerischen Auseinandersetzung mit der Lichtfarbe Weiß will sie auch haptisch in gewickelten Kreisen und Spiralen die Urgewalt genial einfacher universeller Ordnungsprinzipien physisch selbst erfahren und ausdrücken.

Katrin Süss‘ Schaffensschwerpunkt in diesem Jahr befasst sich mit dem künstlerischen Werk und dem gesellschaftlichen Engagement des spanischen Künstlers und Architekten César Manriques von Lanzarote/ Kanarische Inseln. Dessen Lebenswerk aus den 1970er und 1980er Jahren hat durch die Genehmigung zur Errichtung einer Bohrinsel vor der Insel Lanzarote durch die spanische Regierung aktuell wieder an Bedeutung gewonnen. Zu Ehren des politisch engagierten Künstlers César Manriques werden anläßlich seines Geburtstag am 24. April 2015 auf Lanzarote, in Dresden und New York, Ausstellungen und ein Kongress mit jungen Künstlern stattfinden, die sich auf die Arbeiten des spanischen Künstlers beziehen. Ziel ist es, das winzige Eiland am Rande Europas näher in unser Bewusstsein zu rücken.

Ausstellungseröffnung: „Katrin Süss – Transformed Circles – Arbeiten auf Papier und Stahl“ am 13. Februar, 20 Uhr, Kunsthaus Raskolnikow, Böhmische Straße 34, 01099 Dresden.

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Anzeige

Filmfest Dresden

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Palais-Sommer

Anzeige

Nebenjob bei Curry & Co.

Anzeige

Tranquillo Lagerverkauf

Artikel teilen

2 Ergänzungen zu “Papier und Stahl im Raskolnikow

  1. Ach soooo, jetzt blick ich das:

    bei „Raskolnikow“ denk ich immer gleich ans Restaurant…dachte im ersten Augenblick „Papier und Stahl“ würde die neue Speisekarte oder das Wochenmenü umschreiben!

    Hahaha, das wär ja lustig!! :-) Aber vielleicht nicht sooo lecker!? Hahaha!

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.