Überraschende Überraschungen

Wiebke Bickhardt und Jule Oeft sind Kurz & Lang
Wiebke Bickhardt und Jule Oeft sind Kurz & Lang
Nach dem verregneten Vorjahres-Buden wurde heute auf der Pressekonferenz bei strahlendem Sonnenschein erstmal ungewöhnlich viel über das Wetter geredet. „So hoch stand das Wasser“, erklärt Helmut Raeder und reißt seine Arme weit auseinander. „Aber Miese haben wir nicht gemacht“, beteuert Heiki Ikkola. Die beiden sind die künstlerischen Leiter des Schaubudensommers.

Der findet nun schon zum 16. Mal statt und verwandelt das Gelände um die Scheune für zehn Tage in einen wunderbaren Marktplatz der Eitelkeiten. Um der Frage nach einem Motto zuvorzukommen, ringt sich Heiki den Gegensatz der „Alten Hasen und Jungen Küken“ aus dem Herzen. Währenddessen schwadroniert Helmut über Künstler, Künste, Tanz und Show. 20 neue Truppen seien in diesem Jahr dabei, die Besucher sollen sich überraschen lassen und ruhig auch mal länger bleiben, denn die Mitternachtsshows würden noch überraschender.
Kurz & Lang Performance
Kurz & Lang Performance
Währenddessen sind die jungen Küken in ihr Kostüm geschlüpft und posieren vor den Fotografen. Jule Oeft und Wiebke Bickhardt sind „Kurz & Lang“ und tanzen verklemmt, verbohrt und verbaut. Währenddessen lümmelt der alte Hase „Akhe“ Anton Adassinsky vom Derevo-Theater lässig am Außengeländer, schmaucht ein Zigarettchen und signalisiert Ruhe und Erhabenheit.

Alter Hase Anton Adassinsky
Alter Hase Anton Adassinsky vor bewölktem Hintergrund
Natürlich sind auch wieder die üblichen Verdächtigen am Start: Annamateur ab dem 11. Juli, Franz Lasch ab dem 7. Juli und „The Fuck Hornisschen Orchestra“ ab dem 6. Juli. Wem im vergangenen Jahr die Show von „Neverporn“ gefallen hat, der sollte sich diesmal unbedingt „Sado Opera“ ansehen, nur am ersten Wochenende.

Die Preise sind wieder konstant geblieben. Zutritt ab 20 Uhr: 2,- Euro (von 19 bis 20 Uhr kostenlos), pro Show 5,- Euro, das Dreier-Kombinations-Ticket gibt es für 12,- Euro. Kinder-Tickets gibt es für 2,- Euro. Der Familiennachmittag ist am 7. Juli ab 15 Uhr.


Anzeige

Eat the World

3 Kommentare zu “Überraschende Überraschungen

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.