Anzeige

Societaetstheater

Brandstifter und Räuber in der Äußeren Neustadt

In den frühen Morgenstunden des 11. Mai 2024 kam es in der Äußeren Neustadt zu zwei schwerwiegenden Vorfällen, darunter ein versuchter Raub sowie Brandstiftung und Sachbeschädigung durch Feuer.

Polizeimeldung - Foto: Florian Varga
Polizeimeldung – Foto: Florian Varga

Gegen 2.20 Uhr wurde ein 43-jähriger Mann auf der Alaunstraße von zwei Jugendlichen attackiert. Die beiden Tatverdächtigen, ein 16-jähriger Pole und ein gleichaltriger Ukrainer, blockierten seinen Weg. Einer der Jugendlichen drohte mit Gewalt und forderte ihn auf, seine Taschen zu leeren und das Geld herauszugeben, während der andere ihn von hinten festhielt. Der Angegriffene konnte sich befreien und in eine nahegelegene Bar fliehen. Die Polizei traf kurz darauf ein und nahm die Jugendlichen in der Nähe des Tatorts vorläufig fest. Der Geschädigte berichtete, dass die beiden zuvor auch andere Passanten in ähnlicher Weise bedroht hatten.

Einkaufswagen angezündet

Ein weiterer Vorfall ereignete sich gegen 5 Uhr auf der Louisenstraße. Ein unbekannter Täter zündete einen Einkaufswagen an und platzierte ihn vor einem Mehrfamilienhaus. Das Feuer breitete sich auf die Hauswand aus und verbrannte die Dämmung auf einer Fläche von 2,10 Meter mal 4,50 Meter. Fast zeitgleich brannte die Schilfrohrverkleidung an der Terrasse eines nahegelegenen Biergartens vollständig ab. Ein 38-jähriger Zeuge bemerkte das Feuer, erlitt beim Löschversuch Verbrennungen an der Hand und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Anzeige

El Tauscho

Anzeige

Villandry

Anzeige

Julia Hartl - SPD

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Piraten

Anzeige

Wohnungen statt Leerstand

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Ein Kommentar

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert