Anzeige

tranquillo

Anklage: Versuchter Totschlag auf Alaunstraße

Am Landgericht hat heute der Prozess gegen Mohamad N. begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 24-jährigen Marokaner vor, in der Nacht vom 2. zum 3. Mai 2023 einen damals 30-jährigen Tunesier so hart angegriffen zu haben, dass er den Tod des Geschädigten zumindest billigend in Kauf genommen habe.

Angeklagter Mohamad N. vor dem Dresdner Landgericht.
Angeklagter Mohamad N. vor dem Dresdner Landgericht.

Der Angegriffene ist hier im Gericht kein Unbekannter. Es handelt sich um Ben B., der hier am Landgericht im Dezember zu einer Haftstrafe von drei Jahren und zehn Monaten wegen gefährlicher Körperverletzung in einem anderen Fall verurteilt wurde (Neustadt-Geflüster vom 14. Dezember 2023).

Die Staatsanwältin trug die Anklage vor. So soll es an jenem Abend noch vor 23 Uhr vor dem Imbiss “Pizza Bite” zu einer Auseinandersetzungen zwischen mehreren Personen gekommen sein. Dabei habe das spätere Opfer dem Angeklagten mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen. Diese Auseinandersetzung war dann beendet. Später sei der Angeklagte zurück zum Ort des Geschehens gekommen. Ben B. habe im Eingangsbereich des Pizza-Imbiss gelegen, möglicherweise bewusstlos. Dann soll der Angeklagte zweimal mit dem Fuß gegen den Kopf des Opfers getreten haben.

Polizeieinsatz in der Nacht vom 2. zum 3. Mai nach dem versuchten Totschlag auf der Alaunstraße. Foto: Roland Halkasch
Polizeieinsatz in der Nacht vom 2. zum 3. Mai nach dem versuchten Totschlag auf der Alaunstraße. Foto: Roland Halkasch

Schwere Kopfverletzungen

Die Folgen waren erheblich. Ben B. wurde ins Krankenhaus gebracht. In einer Notoperation wurde ihm die Schädeldecke geöffnet. In der Folge musste er über lange Zeit einen Kopfschutz tragen. Nach Ansicht der Staatsanwältin nahm der Angeklagte den Tot des Opfers in Kauf, somit sei der Straftatbestand des versuchten Totschlags gegeben.

Anzeige

Julia Hartl - SPD

Anzeige

Piraten

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Anzeige

El Tauscho

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Der Angeklagte, vertreten von Strafverteidiger Ulf Israel, wollte zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben zur Person und zum Sachverhalt machen. Das Opfer befindet sich derzeit in Haft. Er tritt auch als Nebenkläger auf, sein Anwalt Thomas Zeeh vertritt ihn vor Gericht.

Im Verlaufe des Prozesses sollen diverse Zeugen gehört werden. Außerdem werden psychiatrische und rechtsmedizinische Gutachten vorgetragen. Von zwei Zeugen wurde heute bekannt, dass sie die Ladungen nicht erreicht hätten, sie also unbekannt verzogen sind. Aktuell sind zwei weitere Verhandlungstage angesetzt.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert