Anzeige

Campus Festival

Radfahrer auf Marienbrücke schwer verletzt

Am Donnerstagabend ereignete sich auf der Marienbrücke in der Inneren Neustadt ein schwerer Unfall, bei dem ein 44-jähriger Radfahrer erhebliche Verletzungen erlitt. Der Vorfall trug sich gegen 21.40 Uhr zu, als der Radfahrer auf dem Weg von der Antonstraße in Richtung Könneritzstraße war. Genau in Höhe der Treppe zum Elberadweg kam es zu einer Kollision mit einer bisher unbekannten Fußgängerin, in deren Folge der Radfahrer stürzte und sich schwer verletzte.

Polizeimeldung - Foto: Florian Varga
Polizeimeldung – Foto: Florian Varga

Die Polizei hat die Ermittlungen zu diesem Unfall aufgenommen und sucht nun nach Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zur unbekannten Fußgängerin machen können. Die Polizeidirektion Dresden nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 0351 4832233 entgegen. Die Behörden hoffen, durch die Aussagen der Zeugen mehr über die Umstände des Unfalls erfahren zu können und die unbekannte Fußgängerin zu identifizieren.

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Anzeige

Wohnungen statt Leerstand

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Julia Hartl - SPD

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

Piraten

Anzeige

Societaetstheater

Ein Kommentar

  1. Ist auch ein Unfallschwerpunkt durch furchtbare Infrastruktur – Durch den dicken Mast auf dem Gehweg ist gibts da eine schlecht einsehbare Engstelle. Entgegen der Beschilderung (getrennter Fuß- und Radweg) verschmelzen Geh- und Radweg durch den Mast und fehlende Markierungen eher zu einer viel zu Engen Einheit … das geht sicher mit keiner geltenden Norm zusammen. Wird der Polizei vielleicht nicht als Unfallschwerpunkt bekannt sein, da die meisten “Begegnungen” wohl kaum mit Pozileibeteiligung ablaufen …

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert