Anzeige

Wohnungen in der Weintraubenstraße

Glückscafé in der alten Wurzelküche

Neues Leben in dem kleinen Lädchen an der unteren Alaunstraße. Nachdem Inhaberin Christine Langhammer ihre Wurzelküche im Januar geschlossen hatte gibt es nun einen neuen Mieter der Räumlichkeiten an der sogenannten Erich-Kästner-Passage zwischen Alaun- und Königsbrücker Straße.

Magnus Hecht, Geschäftsführer des Afropa e.V. vor der neuen Begegnungsstätte "Café Glück". Foto: Anton Launer
Magnus Hecht, Geschäftsführer des Afropa e.V. vor der neuen Begegnungsstätte “Café Glück”. Foto: Anton Launer

Neuer Mieter ist der Afropa-Verein. Der ist vor allem bekannt als Betreiber der Begegnungsstätte Weltclub auf der Königsbrücker Straße. Geschäftsführer des Vereins ist Magnus Hecht, der sagt: “Wir hatten in dem Haus schon Büroräume gemietet und hatten einen großen Bedarf für einen Beratungsraum.” Denn der 2003 gegründete Afropa-Verein engagiert sich inzwischen nicht mehr nur für die afrikanisch-europäische Verständigung, sondern ist ein wichtiger Träger in der Flüchtlingssozialarbeit im Dresdner Norden.

Der Verein betreibt selbst zwei Flüchtlingsunterkünfte und bietet diverse Beratungen an. “Häufig sind wir dafür vor Ort in Flüchtlingsunterkünften”, sagt Hecht, aber man habe darüber hinaus nach einem Raum als Anlaufstelle gesucht. Und da man mit dem Vermieter schon in Kontakt war, ließ sich das hier gut umsetzen.

Vorerst wird es als Beratungs- und Begegnungsraum genutzt. Perspektivisch soll es auch ein Speiseangebot geben. Foto: Anton Launer
Vorerst wird es als Beratungs- und Begegnungsraum genutzt. Perspektivisch soll es auch ein Speiseangebot geben. Foto: Anton Launer

Perspektivisch vielleicht mit Suppen zum Mittag

Die Räume der ehemaligen Wurzelküche sind mit einer guten Küche ausgestattet, daher überlegt der Verein, hier nicht nur eine Begegnungs- und Beratungsstätte einzurichten, sondern vielleicht auch Mittagstisch anzubieten. “Aber das ist noch nicht endgültig entschiede”, sagt Hecht, auch wenn der Name “Glückscafé”, den er gleich mal in die Fensterscheibe gehängt hat, schon ziemlich deutlich darauf hinweist.

Anzeige

Jazzophil

Anzeige

Archiv der Avantgarden in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

DCA Dresden Contemporary Art

Anzeige

Filmfest Dresden

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

MusicMatch 2. und 3. Mai 2024

Anzeige

Blitzumzug

Die Scheiben des Lädchen hatten Unbekannte bei einem der vielen Anschläge auf die Wurzelküche beschädigt. Der Inhaberin war eine Nähe zur teils antisemitischen Anastasia-Bewegung vorgeworfen worden. Ausführliche Infos zu dem Konflikt im Wurzelküche“>Neustadt-Geflüster vom 11. Mai 2022. Der Vermieter wolle die Scheiben nun zügig reparieren lassen, sagt Hecht. Hier auf der Alaunstraße gehe es schon etwas rauer zu, weiß er. Er ist sich jedoch sicher, dass das “Café Glück” hier gut ankommen wird.

Begegnungsraum Café Glück

  • Alaunstraße 11, 01099 Dresden
  • Afropa e.V.

2 Kommentare

  1. Sicherlich besser als die vorherige Inhaberschaft.

    Ist bekannt ob eine Ablöse für die Küche o.ä. an die vorherige Besitzerin gezahlt wurde? (Ich meine mich zu erinnern, dass hier bei NG von eine Verkauf der Einbauten die Rede war.)

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert