Anzeige

Societaetstheater

Arras-Stipendiaten: Ausstellung in der Galerie Holger John

Vernissage und Preisverleihung in der Galerie Holger John im Barock-Viertel. Die Künstlerin Christa Jura und der Künstler Andreas Garn erhalten in diesem Jahr das “Arras-Stipendium zur Förderung der Kunst und Kultur in Dresden”.

Die Auszeichnung der Beiden findet mit einer gemeinsamen Ausstellungeröffnung statt. Die 1940 geboren Christa Jura studierte von 1972 bis 1977 an der Hochschule für Bildende Künste Dresden (HfBK) und legte bei Günter Horlbeck und Gerhard Kettner ihr Diplom ab. Seitdem ist sie als freischaffende Künstlerin tätig.

Christa Jura - "Frau mit Rose" - 201 - Öl auf Leinwand - 100 cm mal 80,5 cm
Christa Jura – “Frau mit Rose” – 201 – Öl auf Leinwand – 100 cm mal 80,5 cm

Der 1955 in Dresden geborene Andreas Garn, absolvierte nach einer Ausbildung zum Techniker die Mal-und Zeichenschule von Frank Panse, seitdem ist er künstlerisch und restauratorisch tätig. 1991 gehörte er zu den Gründern des Kunstvereins “Alte Feuerwache Loschwitz” e.V.

Andreas Garn "Lavastrom" 
 - 1996/2018 - Pigmente gebunden auf festem Bütten, 42 Zentimeter mal 35 Zentimeter
Andreas Garn “Lavastrom”
– 1996/2018 – Pigmente gebunden auf festem Bütten, 42 Zentimeter mal 35 Zentimeter

Die „Hanna Johannes Arras Stiftung” wurde 1998 von Gerth Arras errichtet. Namensgeber sind seine Großeltern Hanna und Johannes Arras, die einst in Dresden ihren Wirkungskreis hatten. Die Stiftung fördert Kunst und Kultur in Dresden und vergibt seit dem Jahr 2000 jährlich Stipendien an Künstler*innen zur Förderung ihrer Arbeit.

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Villandry

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Zur Vernissage gibt es eine Laudation von dem Kunsthistoriker Michael Wächter, dazu Musik von Irina von Toll am Organetto, Robert Hennig an der Geige und Ekaterina Gorymina am Cello.

Ausstellungseröffnung in der Galerie Holger John

  • Donnerstag, 16. Februar 2023, 19 Uhr
  • Rähnitzgasse 17, 01097 Dresden