Anzeige

Marky Ramone in der Chemiefabrik

Pflanzen-Vortrag auf dem Friedhof

Das Projekt „Urbanität & Vielfalt“ des Umweltzentrums Dresden kümmert sich um Wildpflanzen, die in Sachsen kaum noch zu finden sind. Zwölf verschiedene Pflanzenarten werden in der Projektgärtnerei des Umweltzentrums Dresden vorgezüchtet.

Innerer Neustädter Friedhof – Foto: Philina Eppers
Innerer Neustädter Friedhof – Foto: Philina Eppers

Ab dem Frühjahr sollen zehn dieser Pflanzenarten für eine Patenschaft freigegeben werden. Eine Pflanzenpatenschaft bedeutet eine Pflanze mitzunehmen und über den Sommer, zum Beispiel auf dem Balkon oder im Garten, zu pflegen. Im Herbst werden die Pflanzen oder das Saatgut wieder an das Umweltzentrum zurückgegeben und an ihren natürlichen Standorten ausgepflanzt. Dafür findet am Abend des 24. März ein Themenabend auf dem Inneren Neustädter Friedhof an der Friedensstraße statt.

  • Anmelden für eine Pflanzenpatenschaft kann man sich hier.

Das Projekt „Urbanität & Vielfalt“ bietet auch zahlreiche Workshops, Veranstaltungen, Themenabende und Exkursionen an, bei denen es um biologische Vielfalt geht und wie schon mit kleinen Schritten etwas dafür getan werden kann.

Treffpunkt Themenabend

  • Innerer Neustädter Friedhof, Trauerhalle
    Friedensstraße 2, 01097 Dresden
  • 24. März, 18 Uhr
Artikel teilen

Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Marc-Uwe Kling

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Ashtanga Starter

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.