Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Betrunkener greift Bundeswehrsoldaten an

Wie die Dresdner Polizei heute mitteilt, ermittelt sie gegen einen 54-jährigen Mann wegen Körperverletzung und Beleidigung. Er soll am Bahnhof Dresden-Neustadt einen in Uniform gekleideten Bundeswehrsoldaten angegriffen haben.

Der Soldat wollte am Sonntagabend gegen 22.40 Uhr vor dem Bahnhof in ein Taxi einsteigen, als ihn der Angreifer von hinten umklammerte und leicht verletzte. Der Soldat konnte sich aus dem Griff des Mannes befreien und alarmierte die Polizei. Daraufhin beleidigte ihn der Angreifer und behauptete, der Soldat hätte ihm das Taxi wegnehmen wollen. Die herbeigerufenen Polizisten bemerkten Alkoholgeruch beim 54-Jährigen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als drei Promille bei dem Deutschen.

Polizeimeldung
Polizeimeldung
Artikel teilen