Anzeige

Karrikaturenservice

Abschmücken und Ablegen

Je nach Tradition bleibt der Weihnachtsbaum zwar bis zum Montag, dem 6. Januar (Heilige Drei Könige) oder bis zum 2. Februar (Mariä Lichtmess) stehen. Aber schon ab Donnerstag stellt die Stadt Container bereit, in denen man seinen Weihnachtsbaum kostenlos entsorgen kann.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass die nicht mehr gebrauchten Weihnachtsbäume bis zum Sonnabend, 8. Januar abgegeben werden können. Möglich ist dies an den über 100 eingerichteten Sammelplätzen, den städtischen Wertstoffhöfen und den Grünabfall-Annahmestellen.

Schon am Montag lag der erste Tannenbaum auf der Fläche am Bischofsweg.
Schon am Montag lag der erste Tannenbaum auf der Fläche am Bischofsweg.

Da die Weihnachtsbäume anschließend zu Holzhackschnitzeln verarbeitet werden, sollten sie beim Abgeben nicht in Plastiktüten verpackt und frei von Weihnachtsschmuck sein.

An der Ecke Bischofsweg, Kamenzer Straße sind schon die ersten Weihnachtsbäume gelandet. Außerdem werden in der Neustadt drei weitere Container aufgestellt. Einer an der Ritter-/Ecke Sarrasanistraße hinter der Neustädter Markthalle, einer im Hecht-Viertel am Königsbrücker Platz und einer im Preußischen Viertel am Jägerpark.

Anzeige

Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Blitzumzug

Darüber hinaus informieren die Mitarbeiter am Abfall-Info-Telefon 0351 4889633 zu den Sprechzeiten Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 13 bis 18 Uhr über die Abgabemöglichkeiten für Weihnachtsbäume.

Weihnachtsbaum entsorgen

So siehts aus, wenn der Platz dann voll ist. Foto: Archiv/2013
So siehts aus, wenn der Platz dann voll ist. Foto: Archiv/2013
Artikel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.