Anzeige

Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Unfall auf der Hoyerswerdaer Straße

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Morgen zu einem Zusammenstoß zwischen einer Straßenbahn der Linie 6 und einem PKW Renault auf der Hoyerswerdaer Straße, an der Kreuzung zur Tieckstraße. Dabei wurde die 32-jährige Fahrerin des Autos schwer verletzt.

Der Zusammenstoß war unmittelbar an der Ecke zur Tieckstraße - Foto: Roland Halkasch
Der Unfall war unmittelbar an der Ecke zur Tieckstraße – Foto: Roland Halkasch

Mitarbeiter des Rettungsdienstes befreiten die bewusstlose Fahrerin aus ihrem Auto und führten sofort eine notärztliche Versorgung durch. Parallel dazu sicherten die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr die Einsatzstelle und unterstützten den Rettungsdienst bei der Patientenversorgung.

Gegen 9.30 Uhr konnten die Bahnen wieder fahren

Weiterhin mussten auslaufende Betriebsmittel gebunden und der Brandschutz sichergestellt werden. Dazu wurde auch die Fahrzeugbatterie abgeklemmt. Mit einem Rettungswagen wurde die Patientin in ein Krankenhaus transportiert. Die Unfallaufnahme durch die Polizei dauerte bis kurz nach 9 Uhr an, es kam zu erheblichen Verkehrseinschränkungen im Bereich der Hoyerswerdaer Straße. Um 9.24 meldeten die Dresdner Verkehsbetriebe per Twitter, dass die Strecke wieder frei ist. Im Einsatz waren 16
Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Altstadt.

Das Auto wurde schwer beschädigt, die Fahrerin musste ins Krankenhaus gebracht werden - Foto: Roland Halkasch
Das Auto wurde schwer beschädigt, die Fahrerin musste ins Krankenhaus gebracht werden – Foto: Roland Halkasch
Artikel teilen

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige