Alaunplatz Süd-Ost offen

Unbekannte haben den Alaunplatz gen Süd-Osten erweitert. Das Gelände eigentlich mit Absperrgittern vom Grünflächenamt abgesperrt. Am neu entstandenen Trampelpfad zwischen Bischofsweg und Kindergarten wurde nun aber ein Feld ausgehoben. So ist der Weg für Flaneure und Schlenderer in das neue Gebiet bis hin zum Boule-Platz frei.

Süd-Osten des Alaunplatzes ist offen. Anklicken, um das Bild zu vergrößern.
Süd-Osten des Alaunplatzes ist offen. Anklicken, um das Bild zu vergrößern.

Die bislang unbekannten Eröffner haben sich vermutlich an die Ankündigung der Stadtverwaltung gehalten, denn die teilte im vergangenen Herbst mit: „Genutzt werden kann die Fläche voraussichtlich ab Frühjahr 2012, wenn der Rasen angewachsen ist.“ Den angewachsenen Rasen kann man auch durch die Gitter-Stäbe gut erkennen. Die ersten Benutzer der neuen Park-Fläche waren heute schon zu sehen.
Besucher hinter Gittern
Besucher hinter Gittern
Ob und wie lange dieser offene Zustand noch anhält, ist schwer abzuschätzen. Vom Grünflächenamt war am Nachmittag noch keine Stellungnahme zu bekommen.

Die Bauarbeiten an der Fläche hatten im vergangenen September begonnen. Auf der Fläche soll es viele längliche Strukturen mit Heckenelementen und einen Boule-Platz geben (Neustadt-Geflüster vom 28. Oktober 2010). Auf der neuen, etwa 10.900 Quadratmeter großen Parkfläche, an der Kamenzer Straße standen früher die Kindergärten, die sind weiter in den Norden umgezogen. Für rund 280.000 Euro wurde das Gelände mit attraktiven Parkbäumen, Blütenhecken, Sitzbänken und einem Trinkbrunnen ausgestattet.

Es ist nicht die erste Selbsteröffnung am Alaunplatz. Bereits im Mai vergangenen Jahres hatten Unbekannte den sogenannten Russensportplatz auf der Westseite eröffnet (Neustadt-Geflüster vom 2. Mai 2011).

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

14 Kommentare zu “Alaunplatz Süd-Ost offen

  1. Das geht doch so einfach nicht – da muss doch feierlich ein Band durchschnitten werden mit Politik und Presse etc.! ;)

    Wahrscheinlich fand sich dafür noch kein Termin.

  2. Können wir ja morgen nachholen! Ich bringe auch die Flasche Sekt mit…ach nee das war bei der Schiffstaufe…na dann eine Schere!!!

  3. Eigentlich sollte die Eröffnung schon geschehen sein, allerdings wurde der Termin leider abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben. Gründe dafür gab es hierfür nicht zu erfahren.

  4. der rasen will einfach nicht anwachsen, es klaffen immer noch viele lücken. vielleicht liegts an den langen nichtregen-perioden. gegossen allerdings haben die aber auch nicht. seit zwei monaten gehts nicht voran auf dem rasen. und die wissen, dass die büschel sofort plattgetreten werden, wenn sie es einfach eröffnen. aber eigentlich ist das lange gewarte echt mist.

  5. Etwas Hundekacke von der Sebnitzer auf den neuen Rasen umzuverlagern würde als Gratisdünger den Anwuchsprozess sicher beschleunigen. Wer kommt morgen zum Arbeitseinsatz? :-)

  6. Das ganze erinnert mich doch stark an die „Stadtoase Liststraße“ im guten alten Pieschen. Ist im Prinzip seit April fertig aber kann aus ähnlichen Gründen nicht eröffnet werden.
    Es scheint als hätten die Bunte Republik Neustadt und die Nachbarstadt Dresden ähnliche Probleme.

    Am besten alles zu betonieren, dann gibts solche Probleme nicht. Wer Sarkasmus findet darf ihn behalten.

  7. @pieschener: mein reden, Beton drauf und grün anmahlen. da können die kreativen neustädter ihr Fußballfeld mit Kreide einzeichnen und der Dreck kann einfach von einer Kehrmaschine aufgesaugt werden. Außerdem kann die Stadt die Kosten für die Rasenpflege einsparen

    ich glaube ich hab den Sarkasmus gefunden

  8. Das sieht doch wirklich gut aus! Endlich ein schöner Ort der Entspannung ein meiner wunderschönen Heimatstadt. Da bereut man doch gleich, dass man beruflich wegziehen musste. ;-)

    Liebe Grüße aus Trier.

    Viel Spaß mit der neuen Grünfläche
    Janina

  9. Der Zaun wird alle paar Tage „aufgebrochen“…

    So langsam könnte das Stück aber mal offiziell eröffnet werden. Seit über zwei Monaten ist da nix mehr passiert (vorher auch nicht wirklich) – außer dass hin und wieder Rasen gemäht wurde.
    Allerdings ist das Gebüsch an der Kamenzer auch noch nicht fertig – an einigen Stellen wurde es auf ca. 1,5m gestutzt, an anderen ist nichts passiert, sieht alles ziemlich zerrupft aus.

  10. Morgen soll (lt. sz-online) die Alaunplatz-Erweiterung offiziell eröffnet werden. Vorgestern wurde u.a. extra noch mal der Rasen gemäht. Anton wird uns sicherlich in Wort und Bild von der Einweihung berichten. :-)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.