Anzeige

Wir bringen's Dir Bio

Betrüger im Handyladen festgenommen

Dank eines aufmerksamen Verkäufers konnte die Dresdner Polizei gestern Nachmittag eine 37-jährige Frau und einen 32-jährigen Mann vorläufig festnehmen. Sie hatten versucht mit einem gestohlenen Ausweis einen Handyvertrag abzuschließen, um so an das Mobiltelefon zu gelangen.

Bereits am vergangenen Freitag hatte das Duo in einem Mobilfunkgeschäft an der Alaunstraße versucht, einen Vertrag abzuschließen. Mit dem Vertragsabschluss wollten sie ein hochwertiges Handy ergaunern. Die 37-Jährige legte bei Abschluss einen Ausweis vor, der jedoch bereits abgelaufen war. Hier wurde der Verkäufer zum ersten Mal stutzig. Auch das Verhalten der beiden empfand er als ungewöhnlich, letztlich unterschrieb die Frau den Vertrag nur mit dem Vornamen. Mit dem Verdacht eines Betruges vereinbarte der Verkäufer schließlich die Übergabe des Telefons erst für Montag.

Daraufhin alarmierte Beamte überprüften die zum Vertragsabschluss angegebenen Personalien. Dabei stellte sich heraus, dass der vorgelegte Ausweis gestohlen war. Die Diebe hatten am Freitagvormittag die Seitenscheibe eines Opel eingeschlagen und einen Rucksack gestohlen.

Als die beiden am Montag zum Abholen des Telefons erschien, klickten die Handschellen. Bei deren Kontrolle fanden die Polizisten eine Geldkarte, die ebenfalls aus dem Opel gestohlen wurde. Zudem hatten sie einen weiteren Ausweis sowie eine EC-Karte bei sich, welche am 12. Juni aus einem Golf gestohlen worden waren.

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Franz Lenk. Der entwirklichte Blick

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

das prunkloseste Schloss der Stadt

Anzeige

Imaginarium

Anzeige

Palais-Winter

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Deutsches Hygiene-Museum

Anzeige

Weihnachten vor der Haustür

Die Dresdner Polizei ermittelt gegen das Duo wegen Diebstahls im besonders schweren Fall sowie Betruges.

Außerdem meldete die Polizei noch einen Raub während der BRN. Einer 32-jährigen Frau wurde im Gedränge von einem Unbekannten die Handtasche von der Schulter gerissen. Der Täter entkam unerkannt. In der geraubten Tasche befanden sich neben persönlichen Dokumenten ein Fotoapparat, ein Handy und Bargeld. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 450 Euro. Die Geschädigte erlitt leichte Verletzungen.

Weiterhin gab es mal wieder einen klassischen Wochenendeinbruch. Diesmal traf es ein Elektronikgeschäft auf der Bautzner Straße. Die Täter verschafften sich auf bislang unbekannte Wese Zutritt in die Verkaufsräume und stahlen einen LCD-Flachbildschirm im Wert von etwa 800 Euro. Das Gerät bauten die Diebe samt Halterung von einer Wand ab.

Artikel teilen

Anzeige

Palais-Winter

Anzeige

Imaginarium

Anzeige

Franz Lenk. Der entwirklichte Blick

Anzeige

das prunkloseste Schloss der Stadt

Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

Deutsches Hygiene-Museum

Anzeige

Weihnachten vor der Haustür

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

3 Ergänzungen

  1. Kann bei den beiden mal jemand nach meinem Handy und meinem Ausweis usw. gucken? weil das wurde mir am Samstag in der Neustadt geklaut

  2. David, wenn du bei der Polizei Anzeige erstattest, werden die netten Herren und Damen das sicherlich machen.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert