Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Fähre „Johanna“ havariert – Feuerwehr hilft

Wie die Dresdner Feuerwehr heute mitteilt, war am Nachmittag das Fährschiff „Johanna“ der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) nicht mehr in der Lage das Ufer zu erreichen. Die Leitstelle
der DVB alarmierte kurz vor 14 Uhr die Feuerwehr.

Mit einem Rettungsboot werden die Fahrgäste an Land gebracht. Foto: Feuerwehr Dresden
Mit einem Rettungsboot werden die Fahrgäste an Land gebracht. Foto: Feuerwehr Dresden

Als die Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, befand sich die Fähre etwa 10 Meter vom Johannstädter Ufer entfernt. Sieben Fahrgäste sowie der Fährführer befanden sich auf der Fähre. Die Einsatzkräfte ließen ein Rettungsboot zu Wasser und brachten die Fahrgäste von der Fähre an Land. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren 16 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Striesen.

Die DVB hatten schon am Vormittag per Twitter eine Störung gemeldet, die dann aber wieder behoben war. Nach der Rettung durch die Feuerwehr wurde die Fähre mit einem Schlepper wieder ans Neustädter Ufer gezogen. Wie DVB-Pressesprecher Falk Lösch berichtet, hatte die 17 Jahre alte Fähre einen Motorschaden. Der Schaden soll nun am Montag begutachtet werden, voraussichtlich ab Mittag ist dann erstmal eine Ersatzfähre im Einsatz.

Artikel teilen

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Weinberg-KulTour am 17. Oktober 2021

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

10 Jahre Neueröffnung

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.