Anzeige

Ferien-Programm

Zweimal mit Flasche gegen die Polizei

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, hat sie Ermittlungen gegen eine 20-jährige Deutsche eingeleitet. Die hat heute am frühen Morgen, kurz vor 4 Uhr, mit einer Glasflasche nach Polizisten geworfen. Die Frau saß auf den Gleisen der Antonstraße und war nach dem Eindruck der Polizeibeamten verwirrt. Durch den Wurf wurde eine Polizistin leicht verletzt. Ein Alkoholtest ergab rund 1,4 Promille.

Die Frau war schon vor knapp zwei Wochen aufgefallen. Am 30. Mai hatte sie früh um 4.15 Uhr auf der Bautzner Straße auf der Straße gesessen, ebenfalls in der Mitte der Straße. Als die Beamten damals die Frau ansprachen, warf sie eine Glasflasche in Richtung des Streifenwagens. Der wurde an der Beifahrerseite und der Frontscheibe beschädigt. Damals wurde die Frau festgenommen, der Alkoholtest ergab 1,6 Promille, anschließend wurde sie wieder freigelassen.

Polizeimeldung
Polizeimeldung

Mutmaßlicher Räuber gestellt

Gestern, am frühen Abend, gegen 18.30 Uhr nahm die Polizei einen 25-Jährigen fest, ihm wird versuchter Raub vorgeworfen. Der Deutsche hatte zuvor versucht, eine Tasche aus einem haltenden Auto zu stehlen. Ein 31-jähriger Fahrzeuginsasse hielt jedoch die Tasche fest, woraufhin der Tatverdächtige ihn schlug, trat und biss. Der Mann wurde leicht verletzt.

Ein herbeigeeilter Sicherheitsmann setzte Pfefferspray ein, woraufhin der Räuber von der Tasche ließ und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizisten festgehalten werden konnte. Sie ermitteln nun wegen räuberischen Diebstahls und Körperverletzung gegen den Mann.

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

Anzeige

Neustadt-Geflüster Stellenanzeigen

Anzeige

Die Sterne im Konzert

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Anzeige

Museumsnacht

Anzeige

Palais-Sommer

Artikel teilen