Radfahrerin bei Unfall gestorben

Heute Morgen hat sich gegen 7.45 Uhr auf der Bautzner Straße ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein Schwerlasttransporter war beim Abbiegen von der Weintrauben- auf die Bautzner Straße mit einer Radfahrerin zusammengestoßen. Die Radfahrerin verstarb noch vor Ort.

Polizei und Sachverständige haben die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.
Polizei und Sachverständige haben die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Foto: Roland Halkasch

Wie Michael Klahre, der Pressesprecher der Feuerwehr Dresden mitteilt, kam es aus noch zu ermittelnder Ursache zum Zusammenstoß zwischen der Radfahrerin und dem Krantransporter. Dabei wurde die Radfahrerin unter dem LKW eingeklemmt. Wie Uwe Hofmann von der Pressestelle der Polizei ergänzt, war die 61-jährige Radfahrerin auf dem Radschutzstreifen stadtauswärts unterwegs. Der 54-jährige Fahrer des LKW musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Rettungsdienst leitete unverzüglich Reanimationsmaßnahmen ein. Auf Grund der schweren Verletzungen konnte der Notarzt jedoch nur noch den Tod feststellen.

Tödlicher Unfall auf der Bautzner Straße
Tödlicher Unfall auf der Bautzner Straße. Foto: Roland Halkasch

Derzeit finden umfangreiche Ermittlungsarbeiten der Polizei zur Klärung der Unfallursache statt. Erst wenn diese abgeschlossen sind, kann mit der Bergung der Person begonnen werden. Dazu wird der Schwertransport-LKW angehoben, um die Person unter dem Fahrzeug hervorzuziehen. Die Bautzner Straße ist in Höhe Weintraubenstraße bis auf Weiteres in beiden Richtungen voll gesperrt.

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Die Dresdner Verkehrsbetriebe leiteten die Straßenbahnen der Linie 41 um und richteten eine Ersatzbuslinie ein. Gegen 11.30 Uhr war die Unfallstelle beräumt.

Einsatzkräfte der Dresdner Feuerwehr sichern den Unfallort. Foto: Roland Halkasch
Einsatzkräfte der Dresdner Feuerwehr sichern den Unfallort. Foto: Roland Halkasch

Erst am Mittwoch hatte Gerald Baier, der Leiter der Verkehrspolizei die Verkehrsunfallstatistik im Zusammenhang mit dem Radverkehr vorgestellt. Der Anteil an Zusammenstößen zwischen Radfahrer*innen und LKWs war mit 3,1 Prozent vergleichsweise gering. Insgesamt gab 2020 in Dresden 48 solcher Unfälle.

Artikel teilen

Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel