Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

MyBar 24 auf Alaunstraße attackiert

Wie die Dresd­ner Po­li­zei heute mit­teilt, ha­ben ges­tern Abend rund 20 Per­so­nen auf der Alaun­straße eine der­zeit ge­schlos­sene Bar an­ge­grif­fen. Die An­grei­fen­den wa­ren schwarz ge­klei­det und ver­mummt, sie tru­gen Py­ro­tech­nik mit sich und at­ta­ckier­ten die Schau­fens­ter der Bar mit Stei­nen und Flaschen. 

nächtlicher Angriff auf MyBar24
nächt­li­cher An­griff auf MyBar24

Wie Au­gen­zeu­gen be­rich­ten, kam die Gruppe kurz nach 20.30 Uhr als eine Art De­mons­tra­tion aus Rich­tung des Alaun­plat­zes. Bei dem An­schlag wur­den meh­rere Fens­ter be­schä­digt, die Po­li­zei schätzt den Sach­scha­den auf rund 8.000 Euro. Ein Fens­ter wurde mit ei­nem Anarcho‑A und ei­nes mit dem Schrift­zug "FGHT NZS" besprüht.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei hat die Er­mitt­lun­gen we­gen Lan­des­frie­dens­bruch aufgenommen. 

Die Schaufensterscheiben wurden eingeworfen und besprüht.
Die Schau­fens­ter­schei­ben wur­den ein­ge­wor­fen und besprüht.

Hintergrund

Vor knapp zwei Jah­ren war die Bar be­reits ein­mal at­ta­ckiert wor­den. In der Nacht zum 20. April wurde dort von meh­re­ren Per­so­nen den Ge­burts­tag Adolf Hit­lers ge­fei­ert. Dar­auf­hin war die Bar mit Fla­schen­wür­fen an­ge­grif­fen wor­den und Be­su­cher der Bar war­fen mit Fla­schen auf die An­grei­fen­den (die­ser Teil des Vor­fal­les ist per Vi­deo do­ku­men­tiert). Die Bar ist pan­de­mie­be­dingt seit Herbst ver­gan­ge­nen Jah­res geschlossen.

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

An­zeige

Die Sterne im Konzert

An­zeige

Neustadt-Geflüster Stellenanzeigen

An­zeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

An­zeige

Tranquillo Sommer Sale

An­zeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

An­zeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Ar­ti­kel teilen