Neues Leben im „Hole of Fame“

Noch eine Menge aufzuräumen, bevor am Sonnabend die Eröffnungsparty steigt.q
Noch eine Menge aufzuräumen, bevor am Sonnabend die Eröffnungsparty steigt.
Erst kürzlich hatte ich das Ladensterben auf der „Kleinen Königsbrücker“ beklagt (Neustadt-Geflüster vom 26. April 2012). Zumindest für das „Hole of Fame“ gibt es nun eine Nachnutzung. Eine Gemeinschaft aus sieben bis acht Künstlern wird hier ein gemeinschaftliches Büro und Atelier eröffnen. Gelegentlich sollen hier auch Ausstellungen stattfinden, deshalb wird die Eröffnung am kommenden Sonnabend ab 19 Uhr auch öffentlich gefeiert. Mit im Büro dabei ist die Künstlergruppe „Die Zwanzig Zehn“, die schon durch Kellerausstellungen einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht haben (Neustadt-Geflüster vom 7. Juli 2011). Außerdem Juli-Yeah (KB39), David Campesino und Kids Artworks. Mehr Infos zum neuen „Hole of Fame“ derzeit auf Facebook und künftig auch unter www.holeoffame.de.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.