Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Leichen, Käfer und Autoren

Leichen beim  Stü
Leichen beim Stü
Am kommenden Freitag, dem 13. April, kann man sich ab 20.30 Uhr im „Büchers Best“ auf der Louisenstraße überzeugen, wie Kriminalromane die Wissenschaft verfälschen. An diesem Abend steht die Literatur im Fokus der forensischen Entomologie. Durch die Veranstaltung „Leichen, Käfer und Autoren“ führen Marcus Schwarz und Hennig H. Wenzel.

Eine Mischung aus Lesung und wissenschaftlichem Vortrag soll erklären, warum Fliegenmaden eine Leiche nicht immer Richtung Süden verlassen und wie Insekten den Ermittlern in Wirklichkeit helfen können. Dazu wird aus verschiedenen literarischen Werken gelesen und spezielles Augenmerk auf die Kriminalbiologie gelegt. Der lesende Part wird vom Dresdner Autor Henning H. Wenzel übernommen, der erklärende von Marcus Schwarz (TU Dresden). Eine ausgewählte Bilderschau soll die Erklärungen unterstützen. Eintritt 5 bzw. 3 Euro.

Artikel teilen

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Brandt Brauer Frick im Kleinvieh Dresden

Anzeige

tranquillo

Anzeige

DCA Dresden Contemporary Art

Anzeige

Innenstadtverdichtung in Dresden, Diskussion im Umweltzentrum

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert