Räuber, Sprüher, Drogenhändler

Wie die Dresdner Polizei heute meldet wurde am Mittwochabend gegen 22.40 Uhr ein Mann von drei Unbekannten auf der Glacisstraße angegriffen und beraubt.

Die Täter verfolgten den 39-Jährigen zunächst. Als sie ihn eingeholt hatten schlugen und traten sie auf ihn ein, stahlen Bargeld sowie ein Handy und flüchteten. Der Mann wurde leicht verletzt. Der Diebstahlschaden beträgt rund 1.200 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Raubes.

Betäubungsmittel festgestellt

Gestern Nachmittag gegen 15.10 Uhr haben Polizisten bei drei jungen Männern (im Alter von 17, 20 und 21 Jahren) auf dem Alaunplatz Betäubungsmittel gefunden.

Die Beamten kontrollierten das Trio und fanden mehrere Tütchen mit Cannabis, Utensilien zum Drogenkonsum sowie eine vierstellige Summe Bargeld. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen durchsuchten Polizisten mehrere Wohnungen in der Radeberger Vorstadt und fanden unter anderem acht Pflanztöpfe mit Cannabispflanzen sowie weitere Betäubungsmittel. Die drei Deutschen müssen sich nun wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln verantworten.

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Zwei Männer verletzt – Tatverdächtiger gestellt

Am frühen Mittwochmorgen gegen 3 Uhr verletzte ein 38-Jähriger zwei Männer (28, 30 Jahre) auf der Görlitzer Straße.

Die beiden Männer waren über die Nacht mit zwei Begleiterinnen in der Neustadt unterwegs. Dabei trafen sie bereits den späteren Tatverdächtigen. Später begegneten sie dem Mann wieder, der unvermittelt mit einer zerbrochenen Bierflasche angriff. Der beiden Männer erlitten Schnittverletzungen. Der Tatverdächtige flüchtete zunächst, konnte aber kurze Zeit später von alarmierten Polizisten gestellt werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp zwei Promille. Der Libyer wurde festgenommen und muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten.

Graffiti

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte Graffiti an mehreren Häuserwänden in der Dresdner Neustadt hinterlassen. An die Rückwand eines Hauses an der Albertstraße sprühten die Täter einen grünen Schriftzug in der Größe von ca. zwei Meter mal zwei Meter. Weitere Schriftzüge wurden an einer Fassade am Kreuzweg festgestellt. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert.

Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

Speiseplanapp

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel