Dresdner Schlössernacht wird verschoben

Wie Mirco Meinel vom Veranstalter First Class Concept GmbH mitteilt, findet die Schlössernacht in diesem Jahr nicht statt. „Flanieren mit Abstand – das passt einfach nicht zur Schlössernacht“, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Feierlichkeit wird am 17. Juli 2021 nachgeholt. Gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Feuerwerk über Schloss Albrechtsberg - Foto: PR/Schlössernacht
Feuerwerk über Schloss Albrechtsberg – Foto: PR/Schlössernacht
„Gewimmel vor den Bühnen, spontane Kunst am Wege, ausgelassener Schwof bis in den Morgen – alles, was die Gäste lieben, können wir dieses Jahr nicht bieten“, so Veranstalter Meinel. „Lange haben wir Alternativen geprüft und alle verworfen – keine würde das launige, entspannte Flair der Schlössernacht entstehen lassen.“

Ein Ausweichtermin im Herbst wurde leider nicht gefunden, denn die Schlösser sind auch als Hochzeitslocation sehr gefragt und an den Wochenenden gut gebucht.

Das Team von First Class Concept wird die Schlössernacht sehr vermissen. „Wir organisieren jedes Jahr etwa 300 Veranstaltungen“, erzählt die künstlerische Leiterin Sylvia Grodd. „Die Schlössernacht aber ist unser aller Lieblingsprojekt, hier steckt ganz viel Herzblut drin. Mir tut es mir auch leid für die vielen Künstler, die momentan jeden Auftritt brauchen.“ Man müsse nun die Vorfreude ins nächste Jahr mitnehmen.

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Ferien-Programm

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Fast die Hälfte der 6.000 limitierten Tickets ist schon verkauft. Sie behalten alle ihre Gültigkeit für 2021, werden aber auch erstattet, für den Fall, dass man 2021 verhindert ist.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.