Tarbuş – Döner und mehr

Aus dem syrischen Restaurant Damaskus ist nun das Tarbuş geworden. Ein Restaurant mit überwiegend orientalischen Spezialitäten. Neben den Klassikern wie Döner und Dürüm gibt es auch Kumpir, Schawarma, Lahmacun und Börek, aber auch Hamburger, Pizza und vegetarische Angebote.

Neueröffnung: Tarbuş auf der Alaunstraße
Neueröffnung: Tarbuş auf der Alaunstraße
Zur Eröffnung kostet der Döner 2,50 und der Dürüm 3 Euro. Aber Achtung, das Angebot gilt nur noch heute (Freitag). Drinnen sieht das Lädchen ziemlich aufgeräumt aus. Ein Imbiss-Test steht demnächst an.

Der Tarbuş (sprich Tarbusch – auch als Fez bekannt) ist eine früher im Orient und auf dem Balkan weit verbreitete Kopfbedeckung in der Form eines Kegelstumpfes aus rotem Filz mit flachem Deckel und mit meist schwarzer, blauer oder goldener Quaste. Dieser Kegelstumpf findet sich auch im Logo des Lädchens wieder.

Bevor hier 2017 das Damaskus einzog, gab es über Jahre hinweg die wohl teuflischste Küche der Neustadt.

Tarbuş

  • Alaunstraße 39, 01099 Dresden, Telefon: 0351 27556315, täglich von 11 bis 24 Uhr geöffnet
Geöffnet von 11 bis Mitternacht.
Geöffnet von 11 bis Mitternacht.

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

1 Kommentar zu “Tarbuş – Döner und mehr

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.