Anzeige

Franz Lenk. Der entwirklichte Blick

Lesung in der „veränderbar“

Undine Materni liest in der „veränderbar“
Undine Materni liest in der „veränderbar“
Am 28. Februar wird in der „veränderbar“ gelesen. Die Veranstaltung nennt sich poesie.Labor und ist eine Lesenacht des Literaturforums Dresden in Kooperation mit der Zeitschrift Maulkorb.

Es lesen: Kerstin Becker, Anne Seidel, Sarah Rehm, Undine Materni, Silvio Colditz, Dieter Krause, Erich Sobeslavsky und Patrick Wilden.

  • poesie.Labor am 28. Februar, 20 Uhr „veränderbar“, Görlitzer Straße 42, Hinterhaus. Eintritt: 3 Euro.
  • Infos zum Literaturforum unter: www.literaturforum-dresden.de
Artikel teilen

Anzeige

Weihnachten vor der Haustür

Anzeige

das prunkloseste Schloss der Stadt

Anzeige

Palais-Winter

Anzeige

Wir bringen's Dir Bio

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Imaginarium

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Societaetstheater

6 Ergänzungen

  1. @maracus: Lesen bildet!
    Mal ein Auszug ihrer Biographie;
    „Freie Mitarbeiterin bei der SÄCHSISCHEN ZEITUNG, SAX, Dresdner Stadtmagazin u.a., Freie Autorin, Lektorin und Publizistin, Kolumnistin, Kunst- und Literaturkritikerin.
    Undine Materni erhielt 2000 den Literaturpreis des MDR und 2008 den Literaturförderpreis des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst.“
    (Quelle: http://poetenladen.de/undine-materni.html)

  2. stop stop kommando zurück

    ANDREAS PAUL IST DABEI – nur er hat den genialischen flow, you know…

    UNBEDINGT HINGEHEN !!!

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert