Schwerer Unfall an der Hansastraße

Heute morgen hat sich gegen 9.45 Uhr auf der Kreuzung Fritz-Reuter-/Hansastraße ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Zwei Autos stießen zusammen. Drei Personen wurden verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt oder es entstand Totalschaden.

Hyundai gegen Opel an der Kreuzung Hansa-/Fritz-Reuter-Straße
Hyundai gegen Opel an der Kreuzung Hansa-/Fritz-Reuter-Straße – Foto: Roland Halkasch
Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, hatte offenbar die 57-jährige Fahrerin des Opel die rote Ampel übersehen. Sie kam auf der Fritz-Reuter-Straße und wollte in Richtung Bischofsweg.

Der 54-jährige Fahrer des Hyundai war mit seinem Auto auf der Hansastraße in Richtung Autobahn unterwegs. Außerdem wurde die Beifahrerin im Hyundai verletzt. Die Sachschäden sind noch nicht beziffert. Der Unfalldienst hat die Ermittlungen übernommen.

Der Betrieb auf der Straßenbahnlinie 13 wurde über den Bahnhof Neustadt und den Albertplatz umgeleitet. Um 11.41 Uhr teilten die Verkehrsbetriebe per Twitter mit, dass die Straßenbahn wieder normal fährt. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Drei Verletzte wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Foto: Roland Halkasch
Drei Verletzte wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Foto: Roland Halkasch


Anzeige

Eat the World

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.