Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

Urfin und die Holzsoldaten

Utz, entscheidende Rolle spielender Kasper, Josefine
Utz, entscheidende Rolle spielender Kasper, Josefine
Juchhuh. Das Projekttheater lässt die Helden meiner Kindheit wieder aufleben. Elli, Totoschka, der Scheuch und eben Urfin und seine Holzsoldaten. Das meiner Meinung nach beste Buch von Alexander Wolkow mit der mutigen Krähe und dem Wüstenschiff wird nun vertheatert. Mit Puppen. Ein Stück von und mit Utz Pannike und Josephine Schönbrodt, produziert vom Panischen NOt-Theater.

  • Premiere ist am Sonnabend, 26. November um 15 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro. Weitere Spieltage unter projekttheater.de. Das Neustadt-Geflüster verlost zweimal zwei Freikarten für den Sonntag, 27. November, 10 Uhr.
Artikel teilen

7 Ergänzungen

  1. Ich hätte auch gern Freikarten, die wir generationsübergreifend nutzen würden. Die Wolkow- Bücher sind bei allen beliebt. Ich hab als Kind recht erfolgreich die Bilder abgemalt.

  2. @Sille: War es denn an der Geschichte orientiert oder sehr frei interpretiert. Ich hab vor ner Weile mal den Zauberer der Smaragdenstadt im Theater der Jungen Generation gesehen, da habe ich die Geschichte gar nicht wiedererkannt.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.