Auf den Hund gekommen

Zu jedem Hot Dog bekommt man eine Serviette.
Zu jedem Hot Dog bekommt man eine Serviette.
Eine der schönsten Beschäftigungen in der Neustadt ist derzeit der Besuch der Abenteuerbaustelle Alaunstraße. Nicht nur, dass man dort herrlich beobachten kann, wie Passanten an den täglich neuen Wegeführungen verzweifeln oder Radfahrer einfach im Sand stecken bleiben. Auch das Beobachten und Belauschen der Bauarbeiter kann durchaus amüsant sein. „Na, wenn die erst um einse kommen, dann haben wir jetzt eben noch ne Stunde Mittag“.

Aber solcherlei Beobachtungen machen hungrig und da lag der heiße Hund nahe. Nach dem ich die Tür aufgestoßen habe, freue ich mich erst einmal. Ricc, so nennen eigentlich alle den Inhaber Riccardo Kalusa, ist selber da. Ich bestelle einen „dänischen“ mit Senf, Ketchup, Dillgurken, Röstzwiebeln und Mayo. Das Würstchen kuschelt sich in ein Baguette-Brötchen. Der Umwelt zuliebe nehme ich noch eine Cola-Dose dazu. Ricc ermahnt mich noch, sie nicht einfach auf die Baustelle zu werfen. Ach wo, da ist doch Pfand drauf. Draußen beiße ich herzhaft in das Wurstbrötchen und freue mich wieder. Den Vergleich mit der berühmten Hot-Dog-Bude auf der Reeperbahn in Hamburg hält Ricc’s Neustädter Lokal auf jeden Fall aus. Und für 2,60 Euro ist das hier vergleichsweise günstig.

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Ferien-Programm

26 Kommentare zu “Auf den Hund gekommen

  1. Zu der Baustelle, das sind echt Schildbüger oder sowas wie Arzte die etwas im Patienten vergessen hatten. Ich war froh dass das Teilstück unterhalb der Timaeusstraße fertig war, jetzt buddeln die da schon wieder. *grrr*
    Zu dem Hot Dog, ok im Ikea kostet der nur 1Eur und bekommt ein Getränk dazu. Nagut, tw wird auch ein Sofa zum Hot Dog dazu gekauft. Das kann auf der Alaun leider nciht gemacht werden ;)
    Aber warum gibt es immer nur diese amerik. Hot Dogs? Ich mag viel lieder die unamerikanischen wo ein Loch in das Baguette gebohrt wird und mit Ketchup und Wurst gefüllt wird.

  2. Wer Hot Dogs gerne ißt, kommt um Riccs nicht vorbei, die größte Auswahl wirklich schmackhafter Kreationen, ich warte schon sehnsüchtig auf Weihnachten, dann gibt es wieder den Santa Claus.
    Ricci nimms mir nicht übel, aber ich komme momentan nicht mal mehr dazu bei dir nen Hot Dog abzuholen…wird aber nachgeholt.

    Den Hot Dog mit Loch kenne ich nur noch aus der ehemaligen CSSR (das Brötchen war hier ein Hörnchen) und vorm ehemaligen Café Prag (hieß das so ?) war lange Zeit mal ein Stand. Ich denke aber das ist Jahre her.

    Der Ikea Hot Dog hat stark nachgelassen, einzig der Preis ist hier noch ein Argument, alles andere nicht, daher für mich keine Alternative, die „geiz ist geil“ Mentalität geht mir langsam auf die Nerven.

    Manche Dinge dürfen auch was kosten oder soll ich in Zukunft 6 Monate auf die Container Ladung warten, bis ich mal einen Hot dog essen darf, weil das ja in China so günstig gemacht wird. Wenn es soweit ist, werd ich zum Selbstversorger.

    Hot Dog´sche Grüße

  3. Apropos Hotdogs: Dieser Veggie-Hotdog-Stand, der beim Ottostraßen- und auch beim Hechtfest zugange war… haben die irgendwo einen festen Laden? Die Teile waren nämlich echt ziemlich lecker.

  4. Du willst jetzt nicht wirklich diese kleine Hot Dog Bude auf dem Kiez, sprich der Hamburger Reeperbahn mit den Laden in der Dresdner Neustadt vergleichen….

  5. Die „Hot Dogs“ mit dem Loch im Baguette nennt man Ketwurst und waren eine DDR „Erfindung“. Gibt es heute noch Berlin, zumindest noch in einem Kiosk auf der Schönhauser.

  6. Leider sind die Betreiber des Vegan-Hot-Dog-Standes nach Berlin gezogen, werden also wahrscheinlich nur noch bei großen Festivalitäten zu Gange sein.

  7. @stefan
    Ich glaube, seit meiner Geburt ;) bin ich zusammen genommen mittlerweile Jahre in Tschechien, der Slowakei und früher der ČSSR gewesen und habe insbesondere als Kind Dutzende der tschechischen Hot-Dog-Variante verputzt.

    Die heißen da auch heute noch „párek v rohlíku“ und sind eben diese Hörnchen-Variante, in die von einem Metallspiess ein Loch gebohrt wird, in welches sodann das weitgehend geschmacksfreie Wiener verfüllt wird. Der Geschmack wird ausschliesslich von dem Gleitmittel Ketchup gewonnen. Als Kind fand ichs superlecker (Ketchup!), meine Eltern superpraktisch (wenig Kleckergefahr!) – heute esse ich das selten und nur wegen der Kindheitserinnerung.

    Die Ketwurst war eine DDR-Variante, die erst in den 80ger auf den Markt kam und mit einer Bockwurst im länglichen Brötchen aufwartete. Die Lochvariante hat man sich von den Tschechen abgeguckt und die „Bowu“ war ja in der DDR allgegenwärtig. Die Ketwurst zeichnete jedoch in einer Erinnerung eine spezielle, etwas kräftigere Ketchup-Mischung aus. Um die westliche Bezeichnung „Hot Dog“ zu umgehen, wurde sie Ketwurst (KETchup + WURST) getauft.

  8. Ich muss ehrlich sagen das mir der Besuch bei Riccs gar nicht gefallen hat. 2,60€ für nen Snack, der keine Mahlzeit darstellt, ist mir dann deutlich zu teuer… Dann lieber den Euro mehr und richtig was im Magen!

  9. @Markus Warum hast Du dann nicht 2 gegessen??? Ich kann die nicht nachvollziehen, wie ich Essen und Preis abhängig machen von gefallen oder nicht??

    Ich selber esse oft bei Riccs und mal nutze ich sein Angebot als Snack zwischendurch und wenn ich satt werden will hole ich mir 2 Hot Dogs.

    Also ich würde nicht 1 kg Kartoffeln mit Ketchup essen um günstig satt zu werden, da Essen grundsätzlich ja Genuss sein soll. Genau das lebt der Ricc, soweit ich weiß sind alle Zutaten konservierungsmittelfrei.

    Geiz ist geil beim Essen, finde ich geschmacklos…..

  10. @oha.

    Es geht ja nicht um Geiz ist geil beim Essen, sondern um Preis-Leistung.
    Aber Gott sei Dank sind Geschmäcker verschieden. Während ich woanders mein Essen verzehre, wünsche ich Dir einen guten Appetit bei Riccs.

  11. @Markus: Der Unterschied zur Ikea-Variante ist ganz einfach. Im schwedischen Möbelhaus rammeln mir drängelnde Menschen den Ellenbogen in die Seite, während ich versuche mit einer Zange Gürkchen auf mein Würstchen zu legen und dabei aufpasse, dass ich nicht in einer Majo-Pfütze ausrutsche.

  12. @Markus

    außerdem hast du bei ikea wesentlich weniger auswahl…
    bei riccs gibts viel mehr, und wer nichts findet kann sich natürlich seinen eigenen hot dog nach wunsch zusammenstellen lassen… und ich persönlich werde auch von einem hot dog bei riccs satt… :)

  13. Naja und bei 5,50 bin ich satt, also Preis/Leistung für mich in Ordnung.
    Gut da gibts noch die Essensvariante die „schöner“ macht weil es sich reimt.
    Ich bin schön genug, aber auch das ist wieder eine Geschmacksache :-)

  14. Zum Glück läßt sich über geschmack nicht streiten, da hat so jeder seinen eigenen. Wo ich jedoch fest der Meinung bin ist, das es sich tatsächlich nicht lohnt am essen zu sparen. Was spare ich den wirklich?
    1. eins fuffzig Euro, da komme ich nach 365 Tage einmal 7 Tage in die Türkei oder woanders hin…na super
    2. ich spare mir Lebensqualität, gut wer genug davon hat, kann auch da was sparen
    3. ich gebe den großen die Chance mit Ihrer Macht alles kleine und feine kaputt zu machen, um auch noch den letzten Rest der Individualität in einen Einheitsbrei zu verwandeln
    4. ich bin einer von vielen der nicht mehr weiß warum ein Hot Dog nicht auch 2,60 kosten darf.

    Möchte ich daran beteiligt sein, nein dann lieber in aller ruhe mit Ricci ein Schwätzchen und genüßlich 2 Pariser und ein Bier schmecken lassen. Dann hat sich dieser Tag auch gelohnt.

    In diesem Sinne, für alle Sinne auf zu Riccis.

  15. „…soweit ich weiß sind alle Zutaten konservierungsmittelfrei.“

    ja, weil das gesetzlich vorgeschrieben ist. hier findet keine zusatzleistung statt.

  16. @extragold

    Wo bitte ist das gesetzlich vorgeschrieben….

    Dann kann ich „meinen“ Laden zumachen, da ich Getränke auf der Karte habe, die bestimmt nicht von alleine nen halbes Jahr haltbar sind, oder Sahne für die Cocktail´s….oder muss ich mir die jetzt täglich vom Bauern holen? Wenn was länger als 10 Tage haltbar ist, dann bestimmt nicht von alleine…gerade bei Teig und Fleischwaren…

    Also wenn du keinen Dunst hast, eher mal schlau machen.

    Desweiteren weiß ich das Ricc´s mehr verdienen könnte mit ner normalen Brötchenvariante die auf nen Wiener trifft…

  17. @oha:
    ok, dann soll ricc das mal genauer erläutern: ist zucker ein konservierungsmittel? oder pökelsalz? ich bin mir nämlich sicher ersteres ist limonade enthalten und zweiteres in wurst.
    der gesetzgeber verbiedet künstliche konservierungsstoffe und die wird man bei ricc nicht finden und nirgendwo anders auch.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.