Mozaik in der Groovestation

Mozaik
Mozaik
Am Donnerstag spielt in der Groovestation die Dresdner Band „Mozaik“. Nach vier Jahren ist endlich das Debütalbum fertig, präsentieren die Fünf nun beim Konzert. Das Neustadt-Geflüster verlost Freikarten.

Sängerin Anna-Lucia Rupp, Georg Wiede am Saxophon, Mikolaj Suchanek am Keyboard, Jannik Kerkhof am Schlagzeug und Jonas Mielke am Bass – das sind zusammen Mozaik. Seit vier Jahren spielen sie zusammen – mehr als 50 Livekonzerte, ungezählte Proben und nun zwei Wochen im Studio für das erste Album, das den gleichen Namen trägt. Auf einer Releasetour durch Polen und Deutschland haben sie die Scheibe vorgestellt und kommen nun zum großen Finale in die Groovestation.

Vier Jahre, in denen jeder der fünf Musiker durch verschiedene Einflüsse, Genre und Epochen geprägt wurde. So ist auch ihr Album eine Reise durch unterschiedliche Klangwelten und Stilrichtungen geworden. Mit viel Liebe zu Detail und Arrangement setzt die Band die Mozaiksteine aus Soul, Jazz, Pop, Hiphop und Klassik zu einem organischen Sound zusammen und schafft Musik zum mitwippen, tanzen und zuhören.

Songs entstehen aus Miniaturen, organische Keyboardsounds entwickeln sich zu jazzigen Klangflächen, die sich mit explosivem Schlagzeugspiel, akzentuiertem Bass und lebendigen Bläser- und Gesangslinien verbinden.


Anzeige

Palais-Sommer

Mozaik in der Groovestation

  • 21. Februar, 20.30 Uhr in der Groovestation, Katharinenstraße 11-13, 01099 Dresden. Abendkasse: 6 Euro.
  • Das Neustadt-Geflüster verlost zweimal zwei Freikarten. Bitte eindeutiges Interesse in die Kommentarspalte schreiben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Hörprobe, Bandinfos

4 Kommentare zu “Mozaik in der Groovestation

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.