Bunte Republik Neustadt 1990

Die Medienwerkstatt macht es möglich und hat das Video von der ersten BRN 1990 rausgekramt.

BRN – Bunte Republik Neustadt 1990 from Äußere Neustadt on Vimeo.

Anmerkung vom 10. September:
Die Videos sind jetzt ohne Copyright-Zeichen und unter creativ commons nc nd. Das bedeutet, die Weiterverwendung ist erlaubt, wenn das Werk nicht verändert und nicht für kommerzielle Zwecke verwendet wird.

Anmerkung vom 14. September:
Aus zwei mach eins und Vimeo machts möglich. Dort darf man auch längere Video-Schnipsel abspielen. Für alle bei denen Vimeo nicht funktioniert, hier die Youtube-Links. Teil 1, Teil 2.

linie

19 Kommentare zu “Bunte Republik Neustadt 1990

  1. M
    8. September 2010 at 15:46

    Genial!

    Schade, dass man da ein Wasserzeichen drübergelegt hat. Wieso? Stört nur. :-(

    • 10. September 2010 at 12:21

      @ M.: Jetzt ist das Wasserzeichen weg.

  2. 8. September 2010 at 16:26

    Yeah! Was sind wir alle hübsch!

    • 9. September 2010 at 09:38

      @ Macheli: Hab dich gar nicht gesehen.

    • 9. September 2010 at 16:48

      Meine damaligen Mitbewohner im Bischofsweg 26 sind vertreten. Ich muss ja nicht in jedem Film auftauchen…

      Liest von denen eigentlich jemand hier mit?

    • 9. September 2010 at 20:22

      @ Macheli: Weiß nicht genau. Gibt glaube noch keinen B-26-Cookie.

  3. tobias
    8. September 2010 at 17:37

    genial!

  4. Rob
    8. September 2010 at 17:44

    „… was da so wohnt, Hausbesetzer und sowas“
    :-)

  5. 8. September 2010 at 19:08

    Hey mit Zack und den großartigen Fehlschicht!
    „endlich sind wir annektiert…“ – erinnert mich an das herrliche Revivalkonzert in der Groove letztes Jahr.

  6. wurschdbrühe
    8. September 2010 at 19:50

    aber immerhin einmal um den block mit dem fanfarenzug. Alaun hoch- böhmsche rin-görlitzer hoch-sebnitzer und wieder alaun runter….war garnicht so leicht, dass wieder zu erkennen! :)

  7. wurschdbrühe
    8. September 2010 at 19:53

    oh mist, ich glaub das war so nicht ganz richtig ;(

  8. 9. September 2010 at 10:44

    OH mein Gott! Da wurde jetzt wirklich eine Lücke bei mir geschlossen – und zwar nicht nur, was die erste BRN betrifft,sondern auch, was die Erinnerung an manche Ecken inn der Neustadt zu jener Zeit angeht.
    Was hätt ich drum gegeben, 90 dabei sein zu können. Leider mussten meine Eltern 1 Jahr zuvor entscheiden, in eine Neubauwohnung am Stadtrand zu ziehen.

    Naja, schön, dass es nicht die letzte BRN geblieben ist.

  9. 9. September 2010 at 13:53

    Das muss schon tausend Jahre her sein, oder? Krasse Zeit, tolle Widersprüche. Auch der zwischen Copyright und Freiheit.

  10. 9. September 2010 at 16:15

    Jetzt verrate uns bitte nur lieber Anton, welcher der gut aussehenden Bartträger du nun bist? ;)

    • 9. September 2010 at 20:20

      @ Aquii: damals verfügte ich maximal über ein bisschen Flaum. Bin ja noch nicht in Deinem biblischen Alter.

  11. 13. September 2010 at 22:10

    Leider fehlt mir zu einer ausgiebigen Blogschau momentan die Zeit. Aus diesem Grund sind mir diese schönen Streifen fast durch die Lappen gegangen…

    Wunderschönes Zeugnis einer vergangenen Zeit. Auch technisch sind die Filme erstaunlich gut gemacht – Respekt vor den Filmemachern & danke an Anton fürs konservieren.

  12. 14. September 2010 at 09:42

    Aus zwei mach eins, Vimeo sei dank. Jetzt ist der Film in einem Ritt anschaubar.

    Übrigens hier der Link zur Band, von der die unglaubliche Musik stammt: http://www.fehlschicht.de/

  13. Zugezogener
    16. September 2010 at 02:47

    man, wenn ich mir die Ecke Luisen/Alaun anschaue, da werd ich traurig, wo sind alle die Freiflächen hin…

  14. terrestre
    28. September 2010 at 09:47

    Heimatgefühle!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie