Tankstellenüberfall an der Leipziger Straße

Polizeimeldung: Tankstellenüberfall

Polizeimeldung

Wie die Dresdner Polizei heute mitteilt, ist die Esso-Tankstelle an der Leipziger Straße am Sonntagmorgen überfallen worden. Ein maskierter Mann wollte Bares erbeuten, musste aber letztlich ohne Beute fliehen.

Sonntagmorgen, gegen 4.15 Uhr an der Tankstelle an der Leipziger Straße nahe dem Bahndamm. Ein maskierter Mann betritt den Verkaufsraum und geht sofort hinter den Tresen. Dort bedrängt und bedroht er die Mitarbeiterin und fordert die Herausgabe von Bargeld. Die Frau kommt der Forderung jedoch nicht nach. Daraufhin verlässt der Mann die Tankstelle und flüchtet in Richtung Leipziger Straße, Stadtteil Pieschen.

Der Mann war etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und etwa 25 Jahre alt. Er sprach akzentfrei deutsch und hatte etwas dunkleren Teint. Der Unbekannte war mit einer dunkelblauen Jeans und einer dunklen Jacke bekleidet. Die Kapuze der Jacke hatte er auf dem Kopf. Zudem hatte er einen Schal vor dem Mund und trug eine Sonnenbrille.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen versuchter räuberischer Erpressung aufgenommen. Zeugen, welche den Täter beobachtet haben und weitere Angaben zu ihm oder seiner Fluchtrichtung machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise bitte unter der Rufnummer 0351 4832233 an die Dresdner Polizei.

linie
linie