Brand an der Bautzner Straße

Brand auf der Bautzner Straße - Foto: R. Halkasch

Brand auf der Bautzner Straße – Foto: R. Halkasch

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, hat es am frühen Morgen an der Bautzner/Ecke Martin-Luther-Straße gebrannt. Drei Bewohner wurden verletzt und mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Gegen halb 3 am Morgen kam es zum Brand. Das Feuer brach im Keller aus und verursachte eine starke Rauchentwicklung im gesamten Haus. Die Mieter konnten sich noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit bringen. Die drei Verletzten wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehrleute konnten das Feuer zügig unter Kontrolle bringen und löschen. Ein Problem war die Belüftung des Kellers. Mit normalen Lüftern konnten die Kellerräume nicht belüftet werden. Deshalb setzte die Feuerwehr einen Absaugschlauch ein.

Spezialisten der Kriminalpolizei untersuchen heute den Brandort. Eine abschließende Aussage zur Brandursache ist noch nicht möglich. Die Ermittlungen dauern an. Bislang geht die Polizei von Brandstiftung aus. „Es sieht derzeit aber nicht danach aus, als wäre jemand gewaltsam ins Haus eingedrungen“, erklärte Polizeisprecher Marko Laske auf Nachfrage. Weitere Details will die Polizei noch nicht bekannt geben, da es noch keinen Tatverdächtigen gibt.

Brand auf der Bautzner Straße - Foto: R. Halkasch

Brand auf der Bautzner Straße – Foto: R. Halkasch

linie
linie