Schläger am Albertplatz festgenommen

Heute morgen kurz vor zwei Uhr hat die Polizei einen Räuber am Albertplatz auf frischer Tat festgenommen. Der 20-Jährige hatte gemeinsam mit einem Komplizen einen jungen Mann (22) an der Straßenbahnhaltestelle angesprochen. Wenig später schlug einer der Täter dem 22-Jährigen eine Flasche in das Gesicht, woraufhin dieser zu Boden ging. Anschließend durchsuchten die beiden Unbekannten den Mann nach Wertsachen.

In diesem Moment trafen Polizeibeamte am Ort des Geschehens ein und konnten einen der Täter stellen. Der 20-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Seinem Komplizen gelang die Flucht. Der 22-jährige Geschädigte erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant behandelt werden. Damit stoppte die Polizei offenbar eine Raubtour, denn wie die Ermittulungen ergaben, hatten die beiden Täter kurz zuvor einen 39-jährigen Mann am Albertplatz geschlagen und beraubt.

Das Opfer erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant behandelt werden. Weiterhin hatten sie versuchten, einer 20-jährigen Frau an der Haltestelle die Handtasche zu entreißen. Gegen den 20-jährigen Tatverdächtigen lag bereits ein Haftbefehl vor. Nun sitzt er hinter Gittern.

linie
linie