Express im Schnittpunkt

Vor dem Schnittpunkt - Anklicken zum Vergrößern

Vor dem Schnittpunkt - Anklicken zum Vergrößern

Die Haare müssen weg. Die Matte nervt. Auf dem Weg zum Ticket-Verkäufer in der Schauburg mache ich einen Abstecher in das Friseur Studio Schnittpunkt auf dem Bischofsweg. Das grellorange Schild hatte mich schon lange gereizt. Innen ist es nicht mehr so schrill. Schwarz, weiß und grau dominieren. Alles ist sauber, die Einrichtung erinnert mich irgendwie an die Synthesizer-Musik der frühen 80er Jahre. Nun für einen Yazoo-Schnitt sind meine Haare dann doch nicht lang genug.

Ich habe Glück und komme gleich dran. „Alles ab“, fordere ich. Die Friseurin schaut mich etwas verzweifelt an. „Alles mit der Maschine?“ Wenn ich es so kurz haben wöllte, dann sei ich wohl schon länger nicht mehr beim Friseur gewesen. Ich habe keine Lust auf reden und dränge auf 16 Millimeter und die Maschine. Sie setzt an, säbelt fünf, sechs Mal drüber. Fertig. Hinten noch ein bisschen nachbessern und ab sind die Haare. Das war wirklich Express. Sie möchte 6 Euro, ich gebe 7 und sehe ihren traurigen Augen an, dass sie mir lieber ihre Künste mit der Schere vorgeführt hätte. Nun, das muss wohl jemand anders testen. Nach zehn Minuten verlasse ich den Schnittpunkt und freue mich noch über das Schild im Fenster. In Anspielung auf die häufigen Friseur-Einbrüche in den vergangenen Wochen steht dort handschriftlich: „Liebe Einbrecher, die Kasse nehmen wir jeden Abend mit, außer Haaren gibt es bei uns nix zu holen. Danke fürs Verständnis.“

Nach dem Schnittpunkt, anklicken zum Vergrößern

Nach dem Schnittpunkt, anklicken zum Vergrößern

Schmunzelnd ziehe ich von dannen.

  • Fazit: Salon im 80er Jahre Look, freundliches Personal. Spontaner Termin möglich. Express-Schnitt ist günstig.
  • Schnittpunkt Friseur-Studio Sandra Bartsch Bischofsweg 22, Telefon: 0351 8103677

linie

5 Kommentare zu “Express im Schnittpunkt

  1. 10. September 2011 at 10:39

    Anton, wenn sich dein Gesicht weiter so nach oben ausbreitet, dann kann ich hier an dieser Stelle ab 2013 mit Haartranzplantationsberichten rechnen? ;)

  2. 10. September 2011 at 15:35

    @Aquii: Ich kann Dich beruhigen, die Stirnausdehnung ist seit ca. drei Jahren stabil.

  3. marielle
    25. Oktober 2011 at 17:37

    Hallo Anton,
    ich suchte gerade nach einem Friseur und stoße auf Deine Berichte.Echt schnucklig,nett und informativ geschrieben. Hab mich z.T. schlapp gelacht. Vom Gruselkabinett über super grell (hat Dir Aline auch von negativer Energie, die in den langen Haaren steckt, erzählt?) und gemütlich. Warst Du mal auf der Hechtstr. – seltsamer Typ,oder? Freu mich auf die nächsten Berichte. m.

  4. Sandra Bartsch
    2. November 2011 at 17:56

    Vielen Dank, sind schon einige Kunden wegen
    dem “ Neustadtgeflüster“ auf uns gestoßen .
    Liebe Grüße Friseurteam Sandra Bartsch

  5. Knockout Queen
    27. Juli 2013 at 16:13

    Der Salon von Sandra Bartsch ist sehr zu empfehlen, sehr freundliches und kompetentes Personal, individuelle Beratung und gegenüber des Salons „Alina“ (befindet sich ca. 100m in Richtung Schauburg)um die Hälfte billiger .. hab ich selbst erlebt. Dauerwellen-Termin war am nächsten Tag möglich. Daumen hoch!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie