Unfall auf Glacisstraße, Polizei sucht Zeugen

Heute morgen gegen 7.15 Uhr kam es auf der Glacisstraße zu einem schweren Unfall. Ein zwölfjähriges Mädchen wurde schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Sie war beim Überqueren der Straße in Höhe der Einmündung Unterer Kreuzweg von einem roten Mazda erfasst worden, der Richtung Bautzner Straße unterwegs war. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Telefon: 0351 4832233.

6 Kommentare zu “Unfall auf Glacisstraße, Polizei sucht Zeugen

  1. Sie war also von einem Mazda erfasst worden. Wie kann man sich diesen Vorgang des Erfassens denn so vorstellen? Scheint ja was ganz normales und unausweichliches zu sein. Was stellt sich das Mädchen auch in den Weg des Mazdas, könnte man fragen.

    Ich würde mir wünschen, dass gerade bei so etwas wie Autounfäööen etwas achtsamer mit der Sprache umgegangen wird. Der Mazdafahrer fuhr das Mädchen wahrscheinlich an. Mazdas fahren selten selbstständig und erfassen niemanden. Überhaupt halte ich Passivkonstruktionen nicht für die erste Wahl, wenn man Sätze schreibt…

    Viele Grüße von einem „Erfassten“…

  2. @ Konrad: Wenn ich schreibe, dass der Mazda-Fahrer das Mädchen angefahren hat, ist das zwar aktiv, aber eben auch eine Unterstellung. Denn den genauen Unfall-Hergang versucht die Polizei ja erst herauszufinden.

  3. Ich glaube, dem Mädchen isz es egal, wie das formuliert ist. Sie ist schwer verletzt un der Fahrer muss geschnappt werden, aber hallo.

  4. @Katrin: Wie Anton schon schrieb, versucht die Polizei den Hergang zu ermitteln. Von Fahrerflucht war übrigens auch keine Rede. Es muss niemand „geschnappt“ werden. Vorsichtigem Formulieren folgt auch sorgsames Lesen.

  5. Oh, pardon, ich hatte es so verstanden, dass der Fahrer bzw. die Fahrerin verschwunden ist, da sie im Text nicht erwähnt wurde.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.