Einbruch in Lenins Brauerei

Polizeimeldung - Polizei
Polizeimeldung – Polizei
Wie die Dresdner Polizei heute meldet, sind bislang Unbekannte in die Hausbrauerei Schwingenheuer auf der Schönbrunnstraße eingebrochen. Die Tat muss sich zwischen Dienstagabend, 22.45 Uhr und Mittwoch, 10 Uhr zugetragen haben.

Wie Christian Schwingenheuer, genannt Lenin, der Inhaber der Brauerei berichtet, hat ein Hausbewohner zwischen 2 und 4 Uhr ein splitterndes Geräusch gehört. Es ist der dritte Einbruch in dem Haus seit dem vergangenen Wochenende.

Die Einbrecher öffneten gewaltsam die Tür und durchsuchten das Büro. Anschließend entwendeten sie unter anderem einen Schlüssel und rund 180 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden ist derzeit nicht bekannt. Christian Schwingenheuer: „Wir schätzen den Schaden auf mehrere Tausend Euro.“

In der Brauerei von werden die vor allem in der Neustadt bekannten Biermarken wie „Neustadt Hell“, „Elbhang Rot“ oder „Zitzschewig Death“ gebraut. Wie aus der Brauerei zu hören ist, wird es trotz des Einbruchs zu keinen Lieferngpässen kommen.


Anzeige

Palais-Sommer