Tribünen-Brunch in der Grünen Hölle

Basketballer des Vereins "Aus Liebe zum Spiel" - kurz ALZS

Basketballer des Vereins „Aus Liebe zum Spiel“ – kurz ALZS

Die Mitglieder des Streetballvereins „Aus Liebe zum Spiel“ sind mächtig stolz. Morgen feiern sie das erste offizielle Basketballspiel der Vereinsgeschichte. In der „Grünen Hölle“, wie sie die grün verklinkerte Zweifeldsporthalle des Dreikönig-Gymnasiums mal fix umbenannt haben. Und da ein Spiel alleine bekanntlich nicht satt macht, laden sie gleichzeitig zum Tribünen-Brunch.

Christian Müller, der Vereinsvorsitzender, erläutert: „Wir tischen ab 9.30 Uhr auf der Tribüne in der Sporthalle auf der Alaunstraße 32 ein leckeres Buffet auf und laden alle ein.“ Außer Kaffee soll es typische Brunch-Leckereien geben. „Wir freuen uns über jede Zuarbeit in Form von Salaten, Brötchen, vor gebratenem Bacon oder Rührei“, ergänzt er und bittet um Absprache (Telefon: 0351 85186785).

Im ersten Spiel treffen die Streetballer um 9 Uhr auf den Basketball Club Dresden e.V. (BCD).

Der Streetballverein „Aus Liebe zum Spiel“ wurde 2012 gegründet, die Beteiligten haben aber schon vor der Gründung seit 2009 zahlreiche Turniere und Events organisiert. 2014 trat man dem Landessportbund Sachsen e.V. bei. Und nun gibt es mit dem Start in den Bezirkspokal das erste offizielle Basketballspiel.

linie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie