Polizeimeldungen vom Wochenende

Polizeimeldung

Polizeimeldung

Polizei und Feuerwehr melden verschiedene Vorfälle vom vergangenen Wochenende:

Handy geraubt

Am Sonnabend früh, um 3.30 Uhr, ist ein 23-jähriger Mann von einem Unbekannten beraubt worden. Der Mann befand sich auf der Alaunstraße, als er von einem Unbekannten gegen eine Hauswand gedrückt wurde. Anschließend nahm ihm der Räuber das Handy weg. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes.

Graffitischmiererei

In der Nacht zum Sonnabend haben Unbekannte die Fassade des Verwaltungsgerichtes Dresden an der Hans-Oster-Straße mit Graffiti besprüht. Im Umfeld wurden 16 ähnliche Graffiti festgestellt. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Handydieb gestellt

Am frühen Sonnabendmorgen, gegen 7 Uhr, stellten Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes einen Handydieb auf frischer Tat. Der aus Tunesien stammende Mann hatte einem anderen Gast in einer Diskothek im Industriegelände ein Handy geklaut.

Angestellte waren auf den Vorfall aufmerksam geworden und hielten den mutmaßlichen Dieb bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten fest. Als die Beamten den Mann durchsuchten, kam das gestohlene Handy zum Vorschein. Gegen den 23-Jährigen wird nun wegen Diebstahls ermittelt.

Brand Gartenlaube

In der Nacht zum Sonnabend brannte kurz nach Mitternacht eine Gartenlaube in einem Kleingartenverein an der Hansastraße. Die Gartenlaube stand voll in Flammen.

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude verhindern. Mit drei eingesetzten Strahlrohren wurde das Feuer gelöscht. Im Einsatz befand sich ein Löschzug der Feuerwache Albertstadt.

linie
linie