Feuriger Sonnabend

Pyrotechnik beim Alaunpokal
Pyrotechnik beim Alaunpokal – Foto: Oliver T.
Pünktlich um 11.11 Uhr wurde am Sonnabend auf dem Alaunplatz das erste Spiel um den Alaunpokal angestoßen. Eine kleine Gruppe farbenfröhlicher Fans sorgte mit Pyrotechnik für erhellende Momente.

Am Nachmittag bekam das Fußballfest dann noch Regen und Gewitter zu Besuche. Dennoch konnte das Turnier zu Ende gespielt werden.
Pyrotechnik beim Alaunpokal
Pyrotechnik beim Alaunpokal – Foto: Oliver T.

Gegen Mittag brannte es dann vor der Scheune gemütlich vor sich hin. Wie ein Augenzeuge berichtete, nahm die vorbeifahrende Polizei das Feuerchen zur Kenntnis ohne einzugreifen. Weder Personen noch die aufgehängten Netze kamen zu Schaden.

Feuer auf dem Scheunevorplatz - Foto: Oliver T.
Feuer auf dem Scheunevorplatz – Foto: Oliver T.

Anzeige

Ferien-Programm

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

4 Kommentare zu “Feuriger Sonnabend

  1. War doch eine müde Veranstaltung. Nebenan beim alternativen Kneipen-Cup war viel mehr los. Inklusive behinderter Kinder, die mitspielten und ihren Spaß hatten

  2. Puhhhh, mir wurde von Beteiligten erzählt, für die Bengalos hat man sich diesmal vorher von der Stadt ein „ok, dann macht doch“ abgeholt! Was ist das denn?

  3. Richtig! Diese Kreisligaselbstdarsteller und Möchtegernfußballprofis der letzten Jahre haben zwar rein gar nichts mit der Neustadt zu tun, haben es aber geschafft, den Alaunpokal für Neustädter absolut unattraktiv zu machen, ihn quasi vor die Hunde gebracht.
    Neustadt aber ist: „Leckt uns, wir machen unser eigenes Ding“. (Und zwar so, wie ursprünglich angedacht.)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.