Neuer Nudel-SB auf dem Bischofsweg

Am kommenden Freitag wird auf dem Bischofsweg „Anton & Konsorten“ eröffnen. In dem kleinen Lädchen soll es für den schnellen Hungrigen künftig bis zu fünf verschiedene Pasta-Sorten geben.

Anton und Konsorten - Eröffnung am 4. Dezember
Anton und Konsorten – Eröffnung am 4. Dezember
„Anton & Konsorten“ ist eine Franchise-Kette, berichtet der Chef, der seinen Namen nicht so sehr im Vordergrund sehen möchte. Im Vordergrund steht eben „Anton“ der mit seinen Konsorten hier Pasta macht. Die Kette war bisher hauptsächlich in Einkaufszentren beheimatet. Damit sei nun aber Schluss, jetzt wolle man in die Stadt-Viertel. Die Neustädter Filiale ist eine der ersten nach dem neuen Konzept.

Geblieben ist das Angebot: Frische Nudeln. Die Nudelmaschine steht schon. Dazu gibt es verschiedene Soßen – von Tomatensoße, die hier Napoli heißt, bis hin zu Carbonara und Bolognese. Klingt eher nach traditionellem Geschmack. Aber so der Chef, es soll auch saisonal wechselnde Angebote geben.

Noch ist es schwer vorstellbar, dass in vier Tagen Eröffnung gefeiert wird, aber der Chef ist zuversichtlich. Immerhin hat er schon Flyer mit dem Datum und einem Eröffnungsangebot drucken lassen. Das kleine Lädchen befindet sich in dem Eckhaus zur Königsbrücker Straße, früher war hier mal ein Copyshop drin.

    Weitere Infos

  • Anton & Konsorten, Königsbrücker Straße 76, 01099 Dresden, Eröffnung am 4. Dezember, danach Montag bis Sonnabend 11:30 bis 22 Uhr. Weitere Infos auf der Facebook-Site.

Nachtrag August 2016: Das Lädchen hat leider wieder geschlossen.


Anzeige

Aust-Konzerte

3 Kommentare zu “Neuer Nudel-SB auf dem Bischofsweg

  1. Der Copy-Planet war aber da, wo jetzt der Billigladen ist. Oder ist der weg? Auf jeden Fall ist das kein kleines Lädchen. Hat sogar ein Kellergeschoss.

  2. @Jutta B. Der größte Teil des ehemaligen Copyladens wird derzeit vom Schnäppchenmarkt belegt, ganz östlich, da wo früher der Eingang zum Copy Planet war, ist jetzt ein abgetrenntes Lädchen drin. Und dort ist der Platz für das Nudel-Stübchen.

  3. Ach, ich les inzwischen so gern die Franchise-Angaben auf den Homepages. Persönliches Highlight hier:

    „Hohe Margen auf den Produkten. (Pasta sind aus Mehl und Wasser)“ (Return of Investment, Punkt 8)

    Da freut man sich ja aber so richtig auf die Saucen…

    Ich wünsch dann mal viel Glück, auch wenn eine kurze Internet-Recherche über den „Erfolg“ der bisherigen Filialen eher die Stirn runzeln lässt. Ebenso die vielen Rechtschreibfehler auf der Seite. Egal: „Das was wir machen, können wir.“ Also, Meetlovers, auch mal vegitarisch!

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.