Unfall auf der Bautzner – Polizei sucht Zeugen

Wie die Dresdner Polizei heute mitteilt, hat sich am Morgen auf der Bautzner Straße ein Unfall ereignet, bei dem eine Fußgängerin schwer verletzt wurde. Nach bisherigem Erkenntnisstand war die Fahrerin eines roten Suzuki Swift um 7.10 Uhr auf der Bautzner Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Als zwischen der Prießnitzstraße und der Pulsnitzer Straße die 63-jährige Fußgängerin die Fahrbahn querte, kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto.

Die Fußgängerin musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Fahrerin erlitt einen Schock. Am Suzuki entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Im Zuge der Unfallaufnahme musste die Bautzner Straße bis gegen 10 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehrsunfalldienst der Dresdner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Dresdner Polizei unter der Rufnummer 0351 4832233 zu melden.

3 Kommentare zu “Unfall auf der Bautzner – Polizei sucht Zeugen

  1. Das ist ja dieselbe verharmlosende Sprache wie in der SäZ hier: „kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto“. Kann ein Fußgänger mit einem Auto zusammenstoßen? Wird er/sie nicht vielmehr überfahren? Auch eine Fliege und ein Fußball können nicht zusammenprallen.

  2. Ach das war der Grund warum ich heute statt mit der Straßenbahn, zu Fuß zum Bahnhof latschen musste.Ichn wünsche der verletzten Frau alles gute.

  3. Wie bitte? Also die Aussage „überfahren“ bedeutet: Über was drüber fahren. Ich fahre über die Brücke, über den Bordstein, über eine Bierflasche. Unter Überfahren verstehe ich dass das Objekt vorne unter dem Auto verschwindet und erst hinter dem Fahrzeug wieder zu sehen ist. Ein Zusammenprall beschreibt das „Anfahren“, also irgendwas steht im Weg und wird getroffen, dass es sich hierbei um einen Menschen handelt ist traurig. Leute, mehr Rücksicht im Straßenverkehr!

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.