Ein Krokodil im Projekttheater

Ralf Bockholdt und Elsa Weise spielen "Das Krokodil"
Ralf Bockholdt und Elsa Weise spielen „Das Krokodil“
Am kommenden Donnerstag feiert das Schauspiel mit Objekten nach der gleichnamigen und fast 150 Jahre alten Erzählung von Fjodor Dostojewski im Projekttheater Premiere. Dafür hat Tom Wolter gemeinsam mit Elsa Weise und Ralf Bockholdt ein absurdes Schauspiel inszeniert.

Aus dem Ankündigungstext: „Die Phantasie entsteht aus der Realität. Der banalen Realität. Verrückt und absurd ist unsere Zeit, die wir innerhalb des Theaterabends erlebbar machen. Und nichts anderes als das Lachen, das befreiende Lachen ist an diesem komischen Abend zu erwarten. Befreien Sie sich! Lachen Sie! Nichts als Lachen!“

„Das Krokodil“ ist eine Produktion von Wolter und Kollegen! in Kooperation mit dem Projekttheater Dresden. Inszenierung: Tom Wolter, es spielen: Elsa Weise und Ralf Bockholdt.

„Das Krokodil“, Projektthater, Louisenstraße 47, Premiere: Donnerstag 31. Oktober, 20 Uhr, weitere Aufführungen: Freitag, 1. November und Sonnabend, 2. November, jeweils 20 Uhr.


Anzeige

fittogether

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.