Anzeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

Sportplatz an der Seifhennersdorfer Straße eröffnet

Schulleiter Olaf Böttger und seine Grundschüler kurz vor der Eröffnung
Schulleiter Olaf Böttger und seine Grundschüler kurz vor der Eröffnung
Heute Morgen konnte der Schulleiter der 15. Grundschule, 0laf Böttger, mit einem riesigen Schlüssel und ganz viel Kindergeschrei den Sportplatz an der Seifhennersdorfer Straße eröffnen. Vorher haben die Kinder in Anwesenheit von Vertretern von Stesad, Heizhaus-Architekten, Schul- und Stadtplanungsamt ganz brav etliche Reden ertragen. Begeistert nahmen sie ihren Sportplatz in Besitz.

Ballspielfeld für Fußball, Volleyball, Basketball und Völkerball
Ballspielfeld für Fußball, Volleyball, Basketball und Völkerball
Nach Angaben der Stadt ist in der Bauzeit von August 2012 bis Juni 2013 auf etwa 4000 Quadratmetern eine moderne Sportfläche entstanden. Der Platz bietet ein Ballspielfeld für Fußball, Volleyball, Basketball und Völkerball, eine 60-Meter-Laufbahn und eine Weitsprung- und Kugelstoßanlage. Es gibt eine Gymnastikwiese, ein Gerätehaus und ein WC. Am Platzrand stehen Laub- und Apfelbäume und ein grünes Klassenzimmer für den Unterricht im Freien steht zur Verfügung. Außer den Grundschülern sollen hier auch die Gymnasiasten der Dreikönigschule Sport machen. Das Projekt kostete insgesamt 660 000 Euro. Davon sind 245 000 Euro Städtebaufördermittel.

Ursprünglich sollte der Sportplatz schon Ende des vergangenen Jahres fertig sein. Als das Projekt im August 2011 im Amtsblatt vorgestellt wurde, sollten die Baukosten noch rund 350.000 Euro betragen. Schulleiter Böttger freute sich heute mit seinen Kids und mahnte sie nach dem anfänglichen Jubel zur Ruhe, damit die Nachbarn nicht zu sehr gestört werden.

Artikel teilen

2 Ergänzungen

  1. Ist das n öffentlicher Sportplatz? Also darf man da nachmittags auch so drauf oder ist das Ding dann zu?

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.