Anzeige

Societaetstheater

Update: Offenes Regierungsviertel verschoben

Update

Das für diesen Sonntag (2. Juni) geplante 20. “Offene Regierungsviertel” wird verschoben. Grund sind die Unwetterwarnungen für Teile Deutschlands. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor heftigen Regenfällen am Wochenende. Die Warnung gilt von Freitag- bis Sonntagmittag. Auch für Sachsen gelten entsprechende Warnungen vor extremen Niederschlägen.

Geplant war für diesen Sonntag wieder ein umfangreiches und breit gefächertes Programm, darunter auch viele Angebote im Außenbereich vor den Ministerien. Das “Offene Regierungsviertel” der Sächsischen Staatsregierung wird angesichts der Vorhersagen nunmehr auf den 4. August verschoben.

Am 4. August sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger bei dann hoffentlich besserem Wetter herzlich eingeladen, einen Blick in die Ministerialgebäude im Regierungsviertel auf der Neustädter Seite in Dresden zu werfen und sich über die Arbeit und Themen der Staatsregierung zu informieren.

Anzeige

Villandry

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben


Am kommenden Sonntag öffnet die Sächsische Staatsregierung ihre Türen für das “Offene Regierungsviertel” und lädt ein, zwischen 11 und 18 Uhr die Ministerialgebäude auf der Neustädter Seite in Dresden zu besuchen. Neben Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) werden zahlreiche weitere Mitglieder der Staatsregierung vor Ort sein.

Staatskanzlei, Foto: Amy Rösch
Staatskanzlei, Foto: Amy Rösch

Vielfältige Aktionen in der Staatskanzlei und Ministerien

In der Sächsischen Staatskanzlei, dem Sitz des Ministerpräsidenten, gibt es Führungen durch das historische Gebäude. Besucher können das Gästebuch der Staatsregierung sehen, sich über den Tag der Sachsen 2025 in Sebnitz und das Serviceportal Amt 24 informieren, das Bürgerbüro besuchen oder Gastgeschenke früherer Regierungschefs betrachten. Außerdem werden Tipps zur Cyber-Sicherheit gegeben.

Ein weiterer Schwerpunkt ist Chemnitz – Kulturhauptstadt Europas 2025 – mit Mitmachangeboten und kulinarischen Grüßen aus dem Erzgebirge. Die Sächsische Landesvertretung in Berlin wird ebenfalls präsent sein, ebenso wie der Landesinklusionsbeauftragte und der Landesinklusionsbeirat mit Crashkursen in Deutscher Gebärdensprache.

Das Staatsministerium des Innern bietet Führungen durch das Lagezentrum der Polizei an. Staatsminister Armin Schuster (CDU) und Staatssekretär Frank Pfeil öffnen ihre Büros für Besucher. Die Berufsfeuerwehr Dresden wird eine spektakuläre Abseilvorführung zeigen. Sportbegeisterte können am Laser-Biathlon-Schießstand teilnehmen.

Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Die Hochschule Meißen und die Polizei-Fachhochschule informieren über Studienmöglichkeiten. Das Landesamt für Verfassungsschutz stellt sich vor. Im Sächsischen Staatsarchiv gibt es eine Ausstellung. Die Maskottchen der Polizei und des Bevölkerungsschutzes, “Poldi” und “Retti”, sowie die Reiterstaffel und die Diensthundestaffel der sächsischen Polizei sind ebenfalls vor Ort. Musikalisch begleitet wird der Tag vom Sächsischen Polizeiorchester.

Einblicke in Umwelt-, Sozial- und Finanzministerium

Im Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft lautet das Motto: Klimabewusst leben. Besucher erwartet eine Vielzahl von Mitmachaktionen und Informationen zu Gartenbau, Energieberatung, Ernährung und Klima. Im Sommergarten gibt es Live-Musik und regionale Speisen und Getränke. Hobbygärtner können die Gartenbauberatung nutzen.

Kinder können bei der Lebenshilfe e.V. Handys auseinanderbauen. Die Sächsische Mobile Umweltlabor-Initiative bietet den Klimakoffer, ein Umweltmemory und Bastelaktionen an. Am Kletterturm können Kletterbegeisterte ihr Können zeigen. Die Sächsische Energieagentur und die Verbraucherzentrale Sachsen informieren über Energieberatung, Ernährung und Klima.

Finanzministerium am Carolaplatz
Finanzministerium am Carolaplatz

Sozialministerin Petra Köpping (SPD) und Staatssekretärin Dagmar Neukirch begrüßen ihre Gäste im Sozialministerium und der Freifläche an der Erich-Ponto-Straße. Besucher können beim Deutschen Roten Kreuz ihre Blutgruppe bestimmen lassen, sich im Beratungsbus der Verbraucherzentrale Sachsen e.V. informieren und beim Streichelgehege des Landesverbands Sächsischer Rassekaninchenzüchter entspannen. Ministerin Köpping lädt um 13 Uhr zu einem Gespräch bei Kaffee ein. Vorträge zu Gesundheitsthemen und kostenfreie HIV-Tests werden angeboten. Clown TomTom sorgt mit Luftballonfiguren für Unterhaltung.

Das Finanzministerium bietet Führungen durch das historische Gebäude und beantwortet Fragen zu den Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in der sächsischen Finanz- und Steuerverwaltung. Die Sächsische Staatsbäder GmbH Bad Elster – Bad Brambach stellt ihre Therapiezentren vor. Die Burg Mildenstein in Leisnig bietet Kindern die Möglichkeit, sich als Ritter zu verkleiden. Der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement präsentiert traditionelle Handwerkskünste.

Das Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus präsentiert sich vor dem Finanzministerium mit verschiedenen Ständen und Mitmachaktionen. Highlights sind ein Krankenwagen der Zukunft, ein E-Rennwagen, Gaming und virtuelle Welten. Besucher können kreative Angebote der sächsischen Museumspreisträger nutzen und die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen kennenlernen. Ein buntes Bühnenprogramm rundet das Angebot ab.

Das Staatsministerium für Regionalentwicklung bietet Einblicke ins Ministerbüro und verschiedene Mitmachaktionen. Besucher können sich zum Landmanager ausbilden lassen, die Jahreszeiten in einem Klostergarten erleben und vermessungstechnische Verfahren ausprobieren.

Im Kultusministerium gibt es Führungen durch das historische Gebäude und Informationen zum sächsischen Schulsystem. Die Volkshochschule Dresden e.V. und verschiedene Schülerfirmen stellen ihre Arbeit vor.

Das Wirtschafts-, Arbeits- und Verkehrsministerium lädt unter dem Motto »Zukunft. ist bunt.« zu einem abwechslungsreichen Tag ein. Besucher erhalten Einblicke in Verkehrssicherheit, Künstliche Intelligenz und Fachkräftegewinnung. Die Landesverkehrswacht Sachsen, die Sächsische Kompetenzstelle für Wasserstoff und die Digitalagentur Sachsen sind vor Ort. Gäste können ihr Wissen über die Europäische Union beim Europaquiz testen und sich beim Workshop des Buchkinder e.V. kreativ betätigen.

Das Sächsische Staatsministerium der Justiz und für Europa an der Kreuzung Ponto-/Hospitalstraße.
Das Sächsische Staatsministerium der Justiz und für Europa an der Kreuzung Ponto-/Hospitalstraße.

Das Staatsministerium der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung präsentiert sich auf der Archivstraße. Staatsministerin Katja Meier verkauft Backwaren der Gefängnisbäckerei und spricht mit den Besuchern. Es gibt Einblicke in den Frauenvollzug und die Aufgaben von Jugendrichtern. Die Stabstelle Europa informiert über europapolitische Aktivitäten und es gibt ein Quiz mit attraktiven Preisen.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert