Anzeige

Societaetstheater

HSKD brilliert bei “Jugend musiziert”

Schülerinnen und Schüler des Heinrich-Schütz-Konservatoriums (HSKD) Dresden haben beim Bundeswettbewerb “Jugend musiziert” beeindruckende Erfolge erzielt. Vom 16. bis 22. Mai 2024 trafen sich die besten Nachwuchsmusikerinnen und -musiker aus ganz Deutschland in Lübeck. Auch 14 Schülerinnen und Schüler des HSKD hatten sich auf Regional- und Landesebene für den Bundeswettbewerb qualifiziert. Die Delegation bestand aus neun Solistinnen und Solisten sowie zwei Ensembles.

Arthur Morlack und Ole Winkler erspielten sich 22 und 25 Punkte. Foto: Andreas Roth
Arthur Morlack und Ole Winkler erspielten sich 22 und 25 Punkte. Foto: Andreas Roth

Mit folgenden Preisen kehrten die Schülerinnen und Schüler des HSKD aus Lübeck zurück:

  • ein erster Preis
  • acht zweite Preise
  • ein dritter Preis
  • eine Auszeichnung mit “Mit sehr gutem Erfolg teilgenommen”

Ole Winkler, ein 13-jähriger Hornist, erzielte die Höchstpunktzahl von 25 Punkten und gehört damit zu den besten Nachwuchshornisten seiner Altersgruppe in Deutschland. Er betonte die freundschaftliche Atmosphäre des Wettbewerbs. “Mein Lieblingsmoment in Lübeck war, als sich viele Hornisten der verschiedenen Altersgruppen spontan abends getroffen und musiziert haben”, erzählt er. Anschließend sei die Aufregung direkt verschwunden gewesen.

Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch (Linke) gratulierte den Teilnehmenden: “Die Schülerinnen und Schüler des Heinrich-Schütz-Konservatoriums haben beim diesjährigen Bundeswettbewerb ‘Jugend musiziert’ erneut ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt.” Sie gratulierte allen für die erfolgreiche Teilnahme und bedankte sich zugleich bei den Lehrkräften des HSKD sowie bei den Eltern für die Unterstützung und Förderung der Kinder. “Die gelungene Teilnahme am Wettbewerb unterstreicht erneut, wie wichtig das HSKD in seinem gesamten Spektrum für die musische Ausbildung von Kindern und Jugendlichen in unserer Stadt ist”, so die Bürgermeisterin.

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

tranquillo

Auch die Musikschulleiterin des HSKD, Kati Hellmuth, zeigte sich stolz: “Monatelanges Üben hat sich gelohnt und wir gratulieren ganz herzlich.” Die ganze Schule freue sich sehr, dass die Schülerinnen und Schüler auch auf Bundesebene ganz vorn mitmusizieren. “Ohne den unermüdlichen Einsatz und das außerordentliche Engagement der Teilnehmenden und ihrer Pädagoginnen und Pädagogen könnten derart herausragende Ergebnisse nicht erzielt werden”, so Hellmuth.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert