Auf den Hund gekommen

Wau, es ist kalt.
Wau, es ist kalt.
Beim gemütlichen Schlendern durch die verschneite Neustadt freue ich mich, dass alle Geräusche ein wenig leiser und gedämpfter sind. Selbst die sonst so rumpelige Bautzner Straße gibt sich friedlich und ruhig. Schön! Doch dann zieht mir ein Jaulen das Herz zusammen. Vorm Bio-Laden auf der Martin-Luther-Straße beklagt sich in höchsten Tönen eine kleine Töle: „Es ist zu kalt, um am Fahrradständer angebunden zu sein!“

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.