Anzeige

TYM in der Groovestation

Karriere-Glocke am Albertplatz

Seit zwei Jahren stand der ehemalige Service-Punkt der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) am Albertplatz leer. Seit heute ist er nun wieder geöffnet, zumindest dienstags und mit neuer Funktion.

DVB-Personalvorstand Lars Seiffert und Jana Reichelt, Gruppenleiterin Personalbeschaffung
DVB-Personalvorstand Lars Seiffert und Jana Reichelt, Gruppenleiterin Personalbeschaffung

Es ist nicht einfach mit der “Käseglocke 2”. Erstmals wurde hier 1928 eine Wartehalle für Straßenbahngäste nach dem Vorbild des anderen Rundbaus am Postplatz errichtet. 1952 erhielt der Pavillon Zwischenwände und es gab einen Fahrkartenverkauf. Das wurde dann in den 1980er Jahren wieder geschlossen und 1996 gar abgerissen. Im Mai 1997 wurde der Pavillon neu errichtet als Service-Punkt von DVB und Sparkasse. Mit der Corona-Pandemie kam das Aus für den DVB-Servicepunkt. Ende 2020 wurde er außer Betrieb genommen. Zuletzt sollte ein Mieter für das runde Ding gesucht werden.

Aber die Lage ist vertrackt. Das Gebäude gehört der Stadt Dresden, wird durch die Stesad vermietet. Unten drunter befinden sich wichtige technische Anlagen der Verkehrsbetriebe. “Wir müssen da rund um die Uhr ran”, sagt DVB-Vorstand Lars Seiffert heute. Mit einem solchen Handicap gestaltete sich die Suche nach einer neuen Nutzung als schwierig. Nun machen die DVB aus der Not eine Tugend.

Karriere statt Service

Der ehemalige Servicepunkt ist ab sofort als „Karriere-Punkt“ geöffnet. Immer dienstags von 10 bis 18 Uhr und ab dem kommenden Schuljahr zusätzlich am letzten Sonnabend des Monats von 10 bis 16 Uhr können sich Interessierte zu Jobs und Karrieremöglichkeiten bei den DVB beraten lassen. In erster Linie geht es den DVB um die Gewinnung neuer Mitarbeiter. “Bis 2026 müssen wir etwa 500 Kolleginnen und Kollegen ersetzen, die altersbedingt ausscheiden”, sagt Seiffert. Und Jana Reichelt, bei den DVB für Neuanstellungen zuständig, ergänzt: “Hier werden jeden Dienstag zwei Kollegen und ein Azubi vor Ort sein.” Dabei soll es nicht bei einer Erstberatung bleiben, sondern im Idealfall direkt neue Mitarbeiter*innen gefunden werden.

Anzeige

DCA Dresden Contemporary Art

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Blaue Fabrik

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Gespräch mit Orhan Pamuk, Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Anzeige

Afrob in der Tante JU

Der Schwerpunkt liege nicht nur auf dem Fahrdienst. Gesucht werden auch Quereinsteiger aus technischen Berufen oder mit Fach- beziehungsweise Hochschulabschluss. Außerdem können sich künftige Schulabgänger um einen Ausbildungsplatz bewerben. Neben der Beratung für einen Job oder ein Praktikum bei den DVB gibt es auf Wunsch auch Hilfe beim Ausfüllen der Bewerbungsunterlagen. Der ehemalige Servicepunkt am Albertplatz sei mit seiner zentralen Lage in der Dresdner Neustadt ein idealen Standort, sagt Seiffert.

Und falls dochmal jemande nach nem Ticket fragt? “Dann gehen wir mit zum Automaten und erklären, wie das funktioniert”, so Reichelt. Sie spricht von einem Pilot-Projekt, das erst einmal bis zum Jahresende laufen wird. Der Mietvertrag der DVB für das Gebäude läuft noch bis Ende 2027.

Artikel teilen