Anzeige

Societaetstheater

Laufende Schulzes gesucht

Am kommenden Sonntag findet der Oberelbe-Marathon statt. Der Neustädter Aktiv-Reiseveranstalter Frank Schulz spendiert sportbegeisterten Namensvettern die Teilnahme am 10-Kilometer-Lauf.

Drei Schulzen trainieren schon mal für den Lauf: (v.l.): Julia (15), Frank Schulz (64), Tina Henker (35) und Joschka (13).  Foto: PR/Eric Münch
Drei Schulzen trainieren schon mal für den Lauf: (v.l.): Julia (15), Frank Schulz (64), Tina Henker (35) und Joschka (13). Foto: PR/Eric Münch

Der Name Schulz1 ist einer der zehn häufigsten Nachnamen in Deutschland. Da ist es doch verwunderlich, dass unter den momentan 533 Läufern, die sich bisher beim Ober-Elbe-Marathon für den “schulz aktiv-10-km-Lauf” angemeldet haben, niemand namens Schulz vertreten ist.

Das brachte Frank Schulz, der mit seinem Unternehmen “schulz aktiv reisen” die Laufveranstaltung unterstützt, auf eine Idee: Er übernimmt für alle Läufer namens Schulz die Startgebühr von 33 Euro für den 10-Kilometer-Lauf und stattet sie mit einem Laufshirt aus. „Dabei sind wir nicht kleinlich – die Namen Schultz oder Schulze werden auch akzeptiert“, so Schulz.

Parallel versucht er, seine Familie und sein Team für das Laufen zu begeistern und blickt schon mal langfristig voraus. „Wir rufen einen regelmäßigen Läufertreff ins Leben“, kündigt der passionierte Skilangläufer an, der am Wettkampftag in die Organisation eingebunden ist und nicht mitlaufen wird. „Nächstes Jahr hat der Oberelbemarathon sein 25. Jubiläum, da wollen wir als schulzi Laufgemeinschaft an den Start gehen. Hier kann jeder dabei sein, egal mit welchem Namen.“

Anzeige

tranquillo

Anzeige

El Tauscho

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

Julia Hartl - SPD

Anzeige

Piraten

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Läufertreff am Rosengarten

„Der Oberelbemarathon ist ein sehr liebevoll gehegtes Dresdner Gewächs“, so Frank Schulz. „Durch den familiären Charakter, das Herzblut der Organisatoren und die Kulisse des Elbufers bis in die Altstadt Dresdens hat er einen hervorragenden Ruf in der Laufszene.“ Mit dem Läufertreff möchte Frank Schulz die Veranstaltung über das Engagement als Sponsor hinaus unterstützen und den Oberelbe-Marathon über sein Netzwerk noch bekannter machen.

Der Läufertreff soll ab 3. Mai 2023 immer am ersten Mittwoch im Monat stattfinden. Start ist 18 Uhr am Rosengarten an der Elbe. Wer Interesse hat und mehr erfahren will, meldet sich bei frank.schulz@schulz-aktiv-reisen.de Hier können auch alle namens Schulz ihren Freiplatz für den 10-Kilometer-Lauf am 30. April 2023 reservieren.

Eine Anmeldung für den Oberelbe-Marathon am 30. April ist bis zum Vortag möglich. Wer sich erst am 28. oder 29. April entscheidet, kann sich auf der Marathonmesse in der BallsportArena nachmelden, wo auch die Startunterlagen ausgegeben werden. Der Elberadweg ist am 30. April 2023 von 8 bis 16 Uhr offiziell für den Marathon gesperrt.

1 Der Name Schulz oder auch Schulze geht auf den mittelalterlichen Schultheiß zurück, das war damals so etwas wie der Bürgermeister oder Gemeinderichter.

Anzeige

Julia Hartl - SPD

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Anzeige

Kieferorthopädie