Anzeige

Der Magische Tresor - Bausatz und Schatztruhe

Radfahrer flüchtet und attackiert Polizisten

Wie die Dresdner Polizei heute mitteilt, hat sich am späten Freitagabend ein 33-jähriger Mann einer Verhaftung widersetzt.

Gegen 23 Uhr kontrollierten die Polizisten einen Radfahrer, der auf der Görlitzer Straße in Richtung Louisenstraße fuhr. Die Straße ist eine Einbahnstraße in die andere Richtung. Während die Beamten die Personalien des Mannes überprüften, rannte er plötzlich los und versuchte über mehrere Innenhöfe zu flüchten. Schließlich trat er die Zugangstür eines Mehrfamilienhauses ein und wollte sich in einer Wohnung verstecken. Die Polizisten, die offenbar gute Ortskenntnis hatten, stellten ihn dort und nahmen ihn fest. Der Mann versuchte sich zu widersetzen und attackierte die Polizisten. Diese blieben jedoch unverletzt.

Im weiteren Verlauf stellten die Beamten fest, dass gegen den Deutschen außerdem drei Haftbefehle vorlagen. Die Dresdner Polizei ermittelt nun gegen ihn unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung.

Polizeimeldung
Polizeimeldung

Einbruch in Gaststätte

In der Nacht vom Sonnabend zum Sonntag sind bislang Unbekannte in eine Gaststätte an der Sebnitzer Straße eingebrochen. Die Täter hebelten eine Zugangstür auf und durchsuchten die Räume. Letztlich stahlen sie rund 100 Euro Bargeld. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.

Anzeige

Pohlmann in der Groovestation

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Brandt Brauer Frick im Kleinvieh Dresden

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

DCA Dresden Contemporary Art

Artikel teilen

7 Ergänzungen

  1. Ich biege dort auch öfter mal ein bevor mir auffällt dass es verboten ist. Is auch irgendwie blöd wenn man als Radfahrer aus Nordwesten Richtung Assieck will, wenn man die Alaunstraße nimmt hat man unnötige Steigung. Aber ich verstehe es auch, mit dem dichten Takt der 13.

  2. „… der auf der Görlitzer Straße in Richtung Alaunstraße fuhr …“

    Eine interessante Aussage, wenn man bedenkt, dass das Parallelstraßen sind und das Bischofswegende näher an der Alaunstraße liegt als das Louisenstraßenende.

  3. Keine Ahnung. Eine Erklärung könnte sein, dass auch Du häufig falsch durch die Görlitzer fährst, wenn Du an deren Ende über die Louisenstraße zum unteren Ende der Alaunstraße willst …

  4. @DerJörg: Hm, das wäre ein Ansatz. Jedoch, wenn ich zum unteren Ende der Alaunstraße will, um zum Beispiel zu sehen, ob da mal wieder ein Pizzakarton-Schlucker aufgestellt wurde, fahre ich in der Regel direkt die Alaunstraße längs. Meine zugebenermaßen sehr seltenen „illegalen“ Rad-Ausflüge auf der Görlitzer haben eigentlich immer das Ziel Louisen- bzw. Rothenburger Straße.

  5. @Anton

    neuer Ansatz: Aus dem gleichen Grund, aus dem Du statt „konnte“ „könnte“ schreibst……SCHLAMPIGKEIT ;-)

  6. gute Ortskenntnisse würde ich nicht so beschreiben… man hatte Blutspuren im Treppenhaus und wusste dann wo er war, bzw haben die sich aus der Wohnung gemeldet

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert